Frankreich: Weitere Klage wegen Vergewaltigung gegen Islamwissenschaftler Tariq Ramadan

Tariq Ramadan (55), Quelle: Wikipedia
Tariq Ramadan (55), Quelle: Wikipedia

In Frankreich beschuldigt jetzt eine weitere Frau den Schweizer Islamwissenschaftler Tariq Ramadan (55), sich 2009 brutal an ihr vergangen zu haben. Die 42-Jährige, die gehbehindert ist und schlecht laufen kann, berichtet, dass sich Ramadan mit ihr in einem Luxushotel in einer Stadt in Frankreich verabredet habe und sie dort auf sein Zimmer eingeladen habe. Die Muslimin sagte, dass Tariq Ramadan sie auf dem Zimmer von hinten gepackt und mit Gewalt zum Oralsex gezwungen habe.

Von Bianca Hoe

Ihr Anwalt Eric Morain, der sie bei der Anklage in Paris vor Gericht vertritt, meinte, dass es in den letzten Tagen mehrere Zeugenaussagen von Frauen gegeben habe, die Ramadan als religiöse Ikone zunächst anhimmelten und dann von ihm sexuell missbraucht wurden. Es hieß, er habe seine „Aura“ genutzt und Frauen wären ihm gefolgt, wie man es sonst nur aus Sekten kennt.

Tariq Ramadan hat verlauten lassen, dass er die ihm zur Last gelegten Taten nicht begangen hat und dass er plant, die Justiz zueinschalten.

Am 20. Oktober 2017 hatte die ehemalige Salafistin und heutige Frauenrechtlerin Henda Ayari bereits im französischen Rouen strafrechtliche Schritte gegen Ramdan eingeleitet und Anzeige erstattet. Ramadan soll sie 2012 in einem Hotel in Paris vergewaltigt haben. In ihrem Buch „J’ai choisie d‘être libre“ (“Ich habe mich entschieden, frei zu sein” beschreibt sie die Vergewaltigung, nennt dabei jedoch nicht Ramadans Namen. Sie sagte, Ramadan habe ihr und ihrer Familie gedroht.

Henda Ayari schrieb auch auf Facebook, dass sie Klage gegen den fragwürdigen Mann eingereicht hat und wird seitdem von empörten Anhängern Ramadans beschimpft und ihr wird vorgeworfen, sie wolle mit dem Skandal nur Aufmerksamkeit provozieren, um ihr Buch besser zu verkaufen.

Übersetzung:
„Ich habe beschlossen, Anzeige gegen Tariq Ramadan zu erstatten, für das, was er mir angetan hat!
Die Anzeige wird heute eingereicht! Ich habe vielleicht nicht die gleichen finanziellen Mittel wie er, um Anwälte und Experten zu bezahlen, die mich verteidigen, aber ich werde bis zum Ende dieses Kampfes gehen, was auch immer es mich kostet!
Henda“

Tariq Ramdan wurde 1962 in Genf geboren und unterrichtet „Islamwissenschaften“ an verschiedenen Universitäten, darunter auch Oxford. Ramada ist wegen seiner extremen Ansichten umstritten und machte im französischen Fernsehen Furore, als er sich weigerte, sich gegen die Steinung von Ehebrecherinnen auszusprechen.“

Der bekannte Islamkritiker Imad Karim veröffentlichte am Sonntagabend einen Kommentar zu Ramadan auf Facebook:

Imad Karims Kommentar zu Tariq Ramadan
Imad Karims Kommentar zu Tariq Ramadan

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.