Hessen – Polizei erschiesst Mann nach Messerangriff

Symbolbild Polizeieinsatz
Symbolbild Polizeieinsatz

Hessen – In Mörfelden-Walldorf kam es in der Nacht zum Sonntag zu einem Streit zwischen zwei Männern, bei dem ein 24-Jähriger mit einem Messer verletzt wurde. Als die alarmierte Polizei einschreiten und den Messerstecher festnehmen wollte, eskalierte die Situation.

Bei der Polizei gingen mehrere Notrufe wegen der Auseinandersetzung ein, bei der dem 24jährigen wahrscheinlich der Rucksack gestohlen und er durch Messerschnitte verletzt wurde. Im Anschluß begab sich der tatverdächtige Messerstecher in eine Gaststätte. Die hinzu gerufenen Beamten fanden zunächst das Opfer, das in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, dann spürten sie den Mann in der Gaststätte auf. Dort eskalierte die Situation.

„Im Zuge der Festnahme kam es zum Schusswaffengebrauch gegen den Tatverdächtigen. Dieser wurde hierbei schwer verletzt und verstarb noch während der notärztlichen Versorgung“, heißt es.

Sowohl über die Identität des Toten als auch die Hintergründe des Streits wurden bisher keine Informationen veröffentlicht. (BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...