Katalonien: Immer wieder die Heuchler…

(Bild:Assemblea.cat; Via2014_LILLA_46; CC BY-NC 2.0: siehe Link)
Katalanen gehen für ihre Unabhängigkeit auf die Strasse (Bild:Assemblea.cat; Via2014_LILLA_46; CC BY-NC 2.0: siehe Link)

Gerade die, die laufend das Grundgesetz brechen, werfen dem AfD-Mann Glaser, der das Grundgesetz verteidigt, dessen Missachtung vor und vertrauen darauf, dass die große Mehrheit der Bürger mangels korrekter Information auf solchen Unsinn hereinfällt.

Von Peter Wörmer

Natürlich kann die EU nicht die Abspaltung eines Teils eines EU-Mitgliedslandes fördern. Aber das arrogante, wie üblich moralisierend überhebliche verächtliche Gerede deutscher Altparteien-Politiker über die „Separatisten“ ist auch heuchlerisch.

Es wird ,gemahnt‘, spanisches Verfassungsrecht zu achten. Aber 1999 hat die NATO unter deutscher Beteiligung mit einem kriegsverbrecherischen Krieg das Kosovo von Serbien abgespaltet. Serbisches Verfassungsrecht war gar ein Thema.

Natürlich hat man damals auch  – wie üblich („Flüchtlinge“, „Euro-Rettung“…) – Lügen verbreitet, um der kriminellen Aktion einen humanitären Anstrich zu verpassen. All das ist längst eindeutig bewiesen; bei Bedarf kann das ausgeführt werden. Natürlich wurden die Verantwortlichen nie strafrechtlich behelligt; die Sieger haben immer ,Recht‘.

Katalonien wurde lange Zeit und immer wieder unterdrückt. Man hat den Katalanen nie auch nur einen Status wie den eines deutschen Bundeslandes zugebilligt. Das Baskenland erhielt mehr Autonomie, aber erst nach Anschlägen. Eine Vereinbarung, die mit dem vorherigen „sozialistischen“ Ministerpräsidenten Zapatero zustande gekommen war, wurde vom gegenwärtigen Regierungschef Rajoy mit einer Klage beim Verfassungsgericht torpediert. Zu ernsthaften Gesprächen darüber, was denn nun werden solle, auch über eine mögliche Änderung der Verfassung, war Rajoy nicht bereit. Die katalanische Regierung hat immer wieder solche Gespräche vergeblich gefordert, auch noch in letzter Zeit. Rajoy hat stattdessen mit Gummigeschossen auf friedliche Bürger schießen lassen, die nur bei einer Abstimmung ihre Meinung frei äußern wollten. Mit seiner verständnislosen und teils brutalen Politik hat er viele Menschen erst zu Befürwortern der Unabhängigkeit gemacht.

[Ein Deutsche-Welle-Video, das man ja vielleicht übernehmen kann: http://www.faz.net/aktuell/politik/nervenkrieg-um-katalonien-ein-rueckschritt-um-300-jahre-15264193.html]

Einziger Trost: Auch anderswo regiert die Torheit.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...