Afrikas Bevölkerung explodiert

(Foto: Durch Arthimedes/Shutterstoc
Kein Platz mehr in Afrika (Foto: Durch Arthimedes/Shutterstock)

Die Bevölkerungszahlen in Afrika explodieren. Schon im Jahr 2050 könnte sich laut Unicef die Zahl der Menschen auf 2,5 Milliarden verdoppelt haben.

Besonders hoch ist der Anteil an jungen Menschen. Im Jahr 2030 werden 750 Millionen Afrikaner jünger als 18 sein.

Schaffe man es nicht den Afrikanern wirtschaftliche Perspektiven zu eröffnen, werden sich Millionen auf die Flucht begeben, so Unicef-Regionaldirektorin Leila Pakkala.

Die Geburtsrate ist auf dem afrikanischen Kontinent höher als im Rest der Welt: Jede Frau im Alter von 15 bis 49 Jahren bekommt laut Statistik 4,5 Kinder, weltweit sind es nur 2,5 Kinder. Die höchste Geburtsrate der Welt hat Niger. In dem westafrikanischen Staat, einem der ärmsten Länder der Welt, haben Frauen im Schnitt 7,2 Kinder.

Wichtig sei es, das Mädchen so lange wie möglich zur Schule gehen: „Kinderehen führen zu einer höheren Geburtenrate, wohingegen qualitativ gute Bildung (für Mädchen) zu niedrigeren Geburtsraten und höherer Produktivität führt“, glaubt man bei Unicef erkannt zu haben und meint durch einen längeren Schulbesuch die Geburtenrate senken zu können. (MS)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...