Großrazzia in Islamistenszene in Berlin

Berlin  – In der Nacht zum Mittwoch wurden in Berlin bei einer Großrazzia im Umfeld eines  mutmaßlichen Islamisten große Mengen Munition beschlagnahmt.

Nach mehrmonatigen Ermittlungen schlug die Polizei zu und durchsuchte in der Nacht zum Mittwoch vier Orte in den Bezirken Reinickendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf. Ein 40-jähriger mutmaßlicher Islamist mit deutscher Staatsangehörigkeit wurde hierbei festgenommen. Laut übereinstimmender Medienberichte sei man auf die Spur des Verdächtigen bei Ermittlungen in anderer Sache gestoßen. Dabei sei deutlich geworden, dass der Verdächtige Zugriff auf Kriegswaffen habe und diese für Anschläge nutzen könnte.

Nachdem bei dem Mann eine  „gesteigerte Gewaltbereitschaft“ erkennbar geworden sei, hätten sich die Ermittler zur Festnahme entschieden. Der Beschuldigte soll noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.