„Palästina“ jetzt bei Interpol aufgenommen

Foto: Durch ricochet64/Shutterstock
Foto: Durch ricochet64/Shutterstock

Die internationale Polizeiorganisation Interpol hat dafür gestimmt, „Palästina“ als vollwertiges Mitglied in ihren Reihen aufzunehmen. Für Israel ist das ein diplomatischer Schlag ins Gesicht, hatte es bis zum Schluss gegen die Aufnahme gekämpft.

Bei der geheimen Wahl stimmten 75 Länder für die Mitgliedschaft Palästinas, 24 waren dagegen, 34 enthielten sich. Obwohl die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) noch nicht einmal die Vorgabe von Interpol, ein eigenständiger Staat zu sein, erfüllt, wurde für den „Staat“ eine Ausnahme gemacht und er mit zwei Drittel Mehrheit in die Organisation gewählt.

Israel argumentierte, die Aufnahme der Palästinenser bei Interpol würde israelische Militärs und Politiker gefährden, die willkürlich internationalen Arrestbefehlen unterworfen werden können. Auch wären Geheiminformationen, die die 192 Interpol-Mitglieder  untereinander austauschen, in Gefahr und könnten leicht in die Hände palästinensischer Terroristen gelangen. (MS)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...