Islamisierung des Bundestages: FDP-Fraktionsgeschäftsführer gegen Wahl von AfD-Kandidat Glaser

Foto: Marco Buschmann (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Marco Buschmann (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Auch die FDP spricht sich nun offiziell für die Islamisierung des Bundestages aus: Vor der ersten Sitzung des Bundestags an diesem Dienstag hat FDP-Fraktionsgeschäftsführer Marco Buschmann den Abgeordneten geraten, den AfD-Kandidaten Albrecht Glaser durchfallen zu lassen: „Ich empfehle, mit der AfD umzugehen, wie damals mit der Linkspartei“, sagte Buschmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag). Buschmann bezog sich damit auf die Präsidiumswahl vor zwölf Jahren, als die Abgeordneten dem Kandidaten der Linkspartei, Lothar Bisky, viermal die nötige Stimmzahl für das Amt eines der Stellvertreter des Bundestagspräsidenten verweigerten. Der Posten blieb unbesetzt, bis die Linkspartei mit Petra Pau eine Kandidatin zur Wahl stellte, die eine Mehrheit im Parlament fand.

Damit bezieht sich Buschmann auf die islamkritischen Bemerkungen des Abgeordneten Glaser.

Buschmann appellierte an seine Parlamentskollegen, eine verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen: „Demokraten wählen Demokraten. Wer darunter fällt, das muss jeder Abgeordneter mit sich selbst ausmachen“, sagte der FDP-Politiker. (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...