Münchner Messer-Attacke: Verdächtiger festgenommen

fotolia/benekamp
Überall im Einsatz (Foto: fotolia/benekamp)

Es ist fast schon Alltag geworden, dass irgendwelche Wahnsinnigen mitten auf der Straße Menschen mit Messern attackieren. Nun ein neuer Fall aus München.

Bei einer Messerattacke in der Nähe Rosenheimer Platz in München sind am Samstagmorgen 8 Menschen verletzt worden. Nach Informationen der BILD München wurde ein Verdächtiger von Einsatzkräften des SEK festgenommen. „Der Zugriff erfolgte gegen 11.30 Uhr in der Nähe der Ottobrunner Straße. Der Mann habe zunächst versucht zu fliehen, wurde aber gefasst.“

Der Münchener Polizeichef Hubertus Andrä sagte bei der Pressekonferenz es habe acht Verletzte gegeben, sieben Männer und eine Frau, darunter vier Deutsche, ein Italiener, ein Rumäne, und ein 12-jähriges Kind. Die Frau sei Deutsche. Es gab keine Schwerverletzten. Die Angriffe haben um 8:34 begonnen und um 9:33 h gab es die letzten Hinweise auf den Täter. Der Täter ist 33 Jahre Alt, deutscher Staatsangehöriger, in München gemeldet. Der Täter sei bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten, u.a. wegen Körperverletzung, Diebstahl und BTM. Die Festnahme erfolgte gegen 11:44 Uhr in der Ottobrunner Straße durch zivile Fahndungskräfte. 500 Beamte waren im Einsatz. Die Polizei hat momentan keine Erkenntnisse zum Motiv. Der Tatverdächtige mache keine Angaben. Es gebe derzeit keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund, Andrä wollte aber nichts ausschließen. Die Opfer wurden nach aktuellem Stand zufällig ausgewählt.

Der Täter war laut Fahndungsbeschreibung unterwegs mit schwarzem Rad, graue Hose, grüne Trainingsjacke, Rucksack mit Isomatte, korpulente Figur, kurze mittelblonde Haare, unrasiert.

Die TZ berichtet: „Der Messer-Angreifer hat nach den Worten von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) aus heiterem Himmel und mit handfester Gewalt gehandelt. Der Angreifer sei wahllos mit einem Messer auf Passanten losgegangen, sagte Herrmann am Samstag nach einem Treffen der Unionsspitze zu den Jamaika-Sondierungen in Berlin.“

Statement des Münchner Polizeisprechers Marcus da Gloria Martins:

Der Täter sei auf einem schwarzen Fahrrad in der Gegend Haidhausen-Au unterwegs gewesen: „Los ging es am Paulaner Platz, Schleibinger Str., Ständler Str., Quellenstr., Auermühlbach und Lilienstr.“, so der Polizeisprecher. Über Motiv und Identität des Verdächtigen konnte er noch keine Aussage treffen. Fünf Männer und eine Frau hätten „oberflächliche Stichverletzungen“, in einem Fall auch eine „Schlagverletzung“ davongetragen.

Michael Stürzenberger berichtet live vor Ort:

„Der Tatverdächtige soll aus der Obdachlosen-Szene kommen.“

Video: Messer-Attacke in München am Rosenheimer Platz

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...