Wer hätte das gedacht: Türkei hält sich nicht an Flüchtlings-Deal

Foto: Flüchtlingslager (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Flüchtlingslager (über dts Nachrichtenagentur)

Na so was aber auch. Es gibt anscheinend noch Politiker in Deutschland, die es überrascht, dass der Islamfaschist Erdogan sie über den Tisch zieht. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Die Türkei hält sich offenbar nicht an den mit Brüssel vereinbarten Flüchtlings-Deal. Die EU habe im Zuge des Flüchtlingsabkommens mit der Türkei mehr als fünfmal so viele Migranten aufgenommen, wie die Türkei aus Griechenland zurückgenommen hat, berichtet die „Bild“ (Freitag). Vereinbart war allerdings ein 1:1-Mechanismus.

Dem Bericht zufolge hat die Türkei erst 1.949 Flüchtlinge aus Griechenland zurückgenommen, die EU-Staaten dagegen 10.587 Flüchtlinge aus der Türkei.