Chemnitz: Sex-Attacke eines 14-jährigen Syrers auf 31-Jährige

Jouwatch Bildcollage: Schon wieder Sex-Attacke
Jouwatch Bildcollage: Schon wieder Sex-Attacke

In Chemnitz hat es schon wieder eine Sex-Attacke gegeben, wieder mitten im Zentrum der Stadt. Die Polizei erwischte einen erst 14 Jahre alten Syrer, der vermutlich mehr als eine Frau belästigt hat.

Am Donnerstag vergangener Woche war eine 31-Jährige Frau in Chemnitz Richtung Pfortensteg unterwegs, als sich der Teenager plötzlich näherte und direkt zudringlich wurde.

Der Jugendliche legte seinen Arm um die Frau, hielt sie fest und versuchte, sie gegen ihren Willen zu küssen. Die Frau wehrte sich mit aller Macht und es gelang ihr, sich zu befreien und zu flüchten.

Kurz darauf wählte sie den Notruf und informierte die Polizei, die sofort Streifenwagenbesatzungen in die Innenstadt abkommandierte, um nach dem Täter zu suchen. Der jugendliche Verdächtige wurde wenig später von Polizisten entdeckt.

Noch während die Beamten die Anzeige aufnahmen, meldete sich eine weitere Frau, die belästigt worden war. Die 17-Jährige war zwei Tage zuvor am Dienstag vor dem Gerichtsgebäude in Chemnitz, nahe den Treppen, von einem jungen Mann belästigt und unsittlich berührt worden.

Die zwei Fälle fügen sich in eine Reihe von schlimmen Sex-Angriffen in Chemnitz. Mittwoch waren in der Stadt drei junge Frauen überfallen worden. Eine 14-Jährige wurde am Deubners Weg zum Opfer, eine 17-Jährige vor dem Gericht an der Hohen Straße und eine 15-Jährige wurde im Konkordiapark angegriffen.

Momentan wird geprüft, ob der gefasste Syrer für andere Übergriffe verantwortlich ist. (BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.