Medien machen Werbung für Linksfaschisten!

(Foto: Durch mythja/Shutterstock
Die Antifa zeigt ihr wahres Gesicht (Foto: Durch mythja/Shutterstock)

Bekanntlich haben die Linksfaschisten so einige Probleme mit dem Verfassungsschutz, wollen sie doch den deutschen Staat in Grund und Boden rammen und nebenbei einige Andersdenkende zusammenschlagen.

Diese antidemokratische Haltung scheint einige Journalisten in Deutschland in Jubelstimmung zu bringen, so durften wir heute diesen Propaganda-Text auf „tag24“ lesen:

Gruseldemo gegen Rechts: Aktivisten der „Antifaschistischen Herzigkeit“ haben zu einer Demonstration am Reformationstag aufgerufen. Mit Kostümen und Laternen wollen sie sich dem bundesweiten Rechtsruck entgegenstellen.

Nach eigenen Angaben steht die Demo unter dem Titel „Welcome to Helloween – Faschist*innen das Fürchten lehren“. Das provokante Motto sei absichtlich gewählt, so Hanne Knopp für die „Antifaschistische Herzigkeit“.

„Mit der Verschärfung von Polizeigesetzen und Ausweitung von Überwachung sehen wir die Freiheit der Menschen immer weiter eingeschränkt. Das voranschreitende Aushöhlen des Asylrechts, Abschiebungen und die fehlende gesellschaftliche Teilhabe Geflüchteter ist für uns nicht hinnehmbar“, erklärt Knopp. 

Auch der Wahlerfolg der AfD ist für die Antifaschisten ein Grund, auf die Straße zu gehen. „Natürlich macht eine AfD im Bundestag Angst, darum wollen wir dieser Angst mit Mut und Engagement begegnen…

Anschließend wird dann noch genau Ort und Zeitpunkt der „Veranstaltung“ bekannt gegeben, damit auch jeder Gehirnhalbling daran teilnehmen kann.

Wie war das noch mal mit der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung und wie war das noch mal mit dem Vermummungsverbot?

Alles vergessen, wenn es nur gegen die AfD geht, gelle?

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...