Schweizerin im Sudan entführt

Jouwatch Bildmontage: Darfur im Westsudan
Jouwatch Bildmontage: Darfur im Westsudan

Bern – Eine Schweizerin ist in der Bürgerkriegsregion Sudan entführt worden. „Unsere Botschaft vor Ort ist mit den lokalen Behörden diesbezüglich in Kontakt, um den Sachverhalt zu klären“, erklärte das Schweizer Außenministerium.

Die Schweiz fordert die sofortige Freilassung der Frau, bei der es sich laut Angaben der Schweizer Nachrichtenagentur sda um eine langjährige Mitarbeiterin humanitärer Hilfsorganisationen handelt.

Die Entführung ereignete sich im krisengebeutelten Darfur im Westen des Sudans.

2003 war in der Region ein Krieg ausgebrochen, bei dem hunderttausende starben und Millionen Menschen vertrieben wurden. (BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.