Haus von Armin Paul Hampel durchsucht!

Foto: JouWatch
Armin Paul Hampel (Foto: JouWatch)

Uelzen – Heute Morgen ist das Haus des niedersächsischen AfD-Landesvorsitzenden Armin Paul Hampel in seiner Abwesenheit von der Polizei durchsucht worden. Gegen ihn wird seit Anfang April wegen des Betrugs ermittelt. Er soll Parteivermögen für private Zwecke genutzt haben. Auch die Geschäftsstelle der AfD in Lüneburg wurde durchsucht.

„Insgesamt waren sechs Polizeibeamte, ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes und ein Oberstaatsanwalt im Einsatz“, sagte eine Sprecherin der Lüneburger Staatsanwaltschaft.

Die WELT AM SONNTAG hatte die Ermittlungen mit ihrer Berichterstattung ins Rollen gebracht. Nach Angaben der Zeitung hatte der ehemalige ARD-Journalist Hampel der AfD unter anderem einen Betrag über 5000 Euro für die Anschaffung von Kamera- und TV-Ausrüstung in Rechnung gestellt. Nach Angaben des AfD-Landesschatzmeisters, habe Hampel keine Rechnungen dafür vorlegen können.

Armin Paul Hampel gehört dem Bundesvorstand der AfD an und ist Abgeordneter des neu gewählten Bundestages. Da die erste konstituierende Sitzung erst am 24. Oktober stattfindet, genießt der 60-Jährige noch keine Immunität. (MS)

 

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...