Meineid-Anklage gegen Petry – AfD-Bundestagabgeordneter tritt aus Fraktion aus

(Bild: Jouwatch)
Frauke Petry (AfD) (Bild: Jouwatch)

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen die frühere AfD-Politikerin Frauke Petry Anklage wegen Meineid-Verdachts erhoben. Zudem gibt es einen ersten Austritt aus der Bundestagsfraktion der AfD. Der Petry-treue, ehemalige stellvertretender Landessprecher der AfD –NRW folgt seiner ehemaligen Chefin.

Gegen die ehemalige Chefin der AfD, Frauke Petry (parteilos), erhob die Staatsanwaltschaft Dresden nach einem Jahr Ermittlungszeit eine Anklage wegen Meineids.

Petry wird vorgeworfen, am 12. November 2015 als Zeugin vor dem Wahlprüfungsausschuss des sächsischen Landtages in Dresden falsch ausgesagt und ihre Aussage beeidet zu haben, so die Justizbehörde laut übereinstimmender Medienberichte.

Erster AfD-Bundestagsabgeordnete tritt aus

(Bild: AfD)
Mario Mieruch (Bild: AfD)

Zudem teilte die Bildzeitung mit, dass der AfD-Bundestagsabgeordete Mario Mieruch am Mittwoch mit sofortiger Wirkung aus der AfD-Bundestagsfraktion ausgetreten sei. Der ehemalige stellvertretender Landessprecher der AfD Nordrhein-Westfalen, gibt – wie seine ehemalige Chefin Petry- an, den angeblichen „Rechtsruck“ der Partei nicht mittragen zu können. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...