Marseille: Doch Terrorangriff – Zwei tote Frauen

(Bild: Screenshot)
Doch dschihadistische Attacke mit zwei Toten in Marseille (Bild: Screenshot)

Marseille – Die Polizei hat einen Mann erschossen, der mit einem Messer auf Passanten eingestochen hat. Nach Angaben aus Polizeikreisen gibt es Hinweise auf einen dschihaditischen Hintergrund. Der Angreifer habe «Allahu Akbar» gerufen.

Der Angriff habe sich an Marseilles wichtigsten Bahnhof Saint-Charles ereignet, wo der Mann auf Passanten eingestochen habe, teilten die Behörden am Samstagnachmittag. Der Angreifer sei daraufhin von Soldaten niedergeschossen worden.

Nach Angaben aus Polizeikreisen gebe es Hinweise auf einen dschihadistischen Hintergrund. Der Angreifer habe «Allahu Akbar» gerufen.

Der Messer-Angreifer habe mindestes ein Opfer getötet. Ein weiteres Opfer sei schwer verletzt worden, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Sonntag aus Polizeikreisen, so der Bericht der Basler Zeitung. Die französische Nachrichtenagentur AFP sprach unter Berufung auf den örtlichen Polizeipräfekten von zwei Todesopfern. Es soll sich um zwei Frauen handeln.

Die Polizei sperrte den Tatort nach eigenen Angaben weiträumig ab und rief auf Twitter dazu auf, den Bahnhof zu meiden. Ein Sprecher der Nationalpolizei machte auf Anfrage zunächst keine detaillieren Angaben zu dem Zwischenfall. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.