Papst Franziskus gibt den Maas

Foto (zugeschnitten) Von Casa Rosada (Argentina Presidency of the Nation), CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41540543
Der Papst als Berufspolitiker

Papst Franziskus macht einen erneuten Wechsel vom spirituellen Führer zum knallharten Besserwisser-Politiker. Diesmal hat er den Fake-News den Krieg erklärt.

„Für den World Communications Day 2018 habe ich das Motto gewählt: Die Wahrheit macht dich frei. Fake News und Journalismus für Frieden“, teilte der Papst auf Twitter mit.

So will das aktuelle Oberhaupt der katholischen Kirche auf die schlimmen Auswirkungen aufmerksam machen, die „haltlose Informationen“, die in den sozialen Netzwerken verbreitet werden, auf den Frieden hätten. Sie brächten nur eine starke Polarisierung der Meinungen, so Politikerpapst Franziskus.

Zuvor hatte er seine Schäfchen schon beim Thema Klimawandel in die „richtige Spur“ geschickt und den Zweiflern mit dem Untergang der Menschheit gedroht. Auch zum Thema Flüchtlingskrise gibt sich der Kämpfer gegen „Lügen“ politisch korrekt auf Linie: Wer an Europas Türen anklopft, dem solle aufgemacht werden, verkündete er vor wenigen Wochen (JouWatch berichtete). (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...