Digitalminister Alexander Dobrint (CSU) löscht seinen Facebook-Account

(Bild: JouWatch / Screenshot)
Digitalminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich aus der digitalen Welt verabschiedet (Bild: JouWatch / Screenshot)

Ausgerechnet Angela Merkels Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt (CSU), scheint kurz nach der Bundestagswahl sein Facebook-Konto auf Nimmerwiedersehen gelöscht zu haben.

Aufmerksam geworden auf den leisen aber schnellen Abgang des Digitalministers ist Wahlbeobachter Martin Fuchs, der zusätzlich auf die Social-Media-Bilanz von Dobrindt verwiesen hat. Dieser stelle fest, dass der Digitalminister innerhalb von fünf Jahren nur magere 8.500 Follower anhäufen konnte und somit – verglichen mit anderen auf Facebook aktiven Ministern -zu den erfolglosesten zählte.

Dobrindts Verhalten passe zur allgemeinen Stimmung, die unter politischen Parteien derzeit offenbar zu herrschen scheint, so das Portal Meedia. Seit dem vergangenen Wahlsonntag hätten die Politikfunktionäre ihre Aktivitäten im Social Web zurückgefahren. „CDU oder SPD – beide posten auf inhaltlicher Sparflamme“.  (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.