Neue Videoaufnahmen: Save the Children – Menschenschmuggler?

Foto: Prazis/ Shutterstock
Neue Vorwürfe gegen NGO (Foto Prazis/Shutterstock)
Das italienische Fernsehen hat Aufnahmen veröffentlicht, die Mitglieder der Hilfsorganisation „Save the Children“ in Zusammenarbeit mit Menschenschmugglern zeigen sollen.

In der Sendung Matrix, die auf dem TV-Sender Canale 5 ausgestrahlt wird, werden Videobilder gezeigt, in denen ein hölzernes Boot mit illegalen afrikanischen Migranten von den Schmugglern zum Schiff der Organisation, Vos Hestia, vor der Küste Libyens geleitet wird.

Ein mutmaßlicher Schmuggler schlägt mit einem Stock auf die Migranten ein, bevor sie das Schiff der NGO besteigen.

Die Aufnahmen ähneln denen, die von der italienischen Regierung gegen die deutsche NGO „Jugend Rettet“ vorgebracht wurden. Aufgrund der damaligen Videoaufnahmen hatte die italienische Regierung gegen die selbsternannten Menschenrettern Ermittlungen eingeleitet und ihr Schiff, die Juventa, Anfang August beschlagnahmt (JouWatch berichtete).

Das Büro der Staatsanwaltschaft von Trapani bestätigte gegenüber der italienischen Tageszeitung Giornale Di Sicilia, dass sie gegen den Kapitän der Vos Hestia, Marco Armato, wegen Menschenschmuggel ermittelt.

Save the Children ist eine der wenigen NGO´s, die trotz der Warnungen aus Libyen, mit der „Rettung“ von illegalen Einwanderern aus Afrika fortfährt. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.