Facebookseite ruft zum Mord an AfD-Politiker Stephan Brandner auf

(Bild: JouWatch)
Facebookseite "Tötet Stephan Brandner" (Bild: JouWatch)

Auf Facebook – von Heiko Maas (SPD) und seinen Zensurbütteln in puncto „Hate-Speech“ angeblich strengstens überwacht – kann ohne jegliche Probleme zum Mord an dem Spitzenkandidat der AfD Thüringen, Stefan Brandner, aufgerufen werden.  

Heiko Maas (SPD) und seine Zensurtruppe scheint es, wenn es um Gewaltaufrufe gegen den politischen Gegner geht, nicht allzu eilig mit dem Entfernen solcher Inhalte aus den sozialen Netzwerken zu haben. Selbst dann nicht, wenn offen zum Mord aufgerufen wird, bleiben seine Zensurbüttel untätig. So steht aktuell auf Facebook die Seite „Tötet Stephan Brandner“ für alle sichtbar im Netz.

Zur Facebookseite „Tötet Stephan Brandner“ sagt Björn Höcke, AfD-Fraktionsvorsitzender und Landessprecher der AfD Thüringen:

Es fallen alle Hemmungen. Ich bin schockiert und fassungslos. Die linke Hetze gegen die AfD zeigt ihre zersetzende Wirkung. Herr Brandner wird Strafanzeige stellen. Wir erwarten, dass alle rechtsstaatliche Mittel eingesetzt werden, um die Verbrecher ausfindig zu machen, die das getan haben.(SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.