Hussein Khavari: „Maria Ladenburger hat mein Leben zerstört“

Hussein Khavari sieht sich als Opfer Foto: Facebook
Hussein Khavari sieht sich als Opfer Foto: Facebook

Hussein Khavari, der mutmassliche Mörder von Maria Ladenburger, hat vor Gericht geweint und seinem Opfer indirekt die Schuld an ihrer Vergewaltigung und Ermordung gegeben, berichtete die Daily Mail.

Der illegale afghanische Scheinasylant hatte sich als Minderjähriger ausgegeben, um in Deutschland Aufenthalt und Sozialleistungen zu bekommen. Khavari hatte bereits 2013 in Korfu eine Frau belästigt und versucht zu ermorden, weshalb er in Griechenland zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Weshalb er die Strafe nicht absitzen musste, und weshalb er trotzdem Aufenthalt in Deutschland bekam, bleibt ungeklärt.

In der Mordnacht am 16.10.2016 hatte Khavari Haschisch geraucht und soviel Alkohol getrunken, dass er aus einer Kneipe in Freiburg geflogen war. Dann sei er zufällig Maria Ladenburger (19) begegnet, die er vom Fahrrad trat.  „Sie schrie, als sie vom Fahrrad gestürzt ist“. Dann habe er sie mit einem Schal bewusstlos gewürgt und ihren Kopf unter Wasser gehalten.

„Als ich sah wie schön sie war, wollte ich mit ihr Sex haben“, sagte die Elendsgestalt, der jedoch zu betrunken war um einen hochzukriegen. Dann habe er sie ins knietiefe Wasser gedrückt, um „das Blut abzuwaschen“.

In Tränen versuchte Khavari sich vor Gericht bei den Eltern der Ermordeten zu entschuldigen. „Ich wünschte ich könnte mich entschuldigen. Was ich getan habe bereue ich von tiefstem Herzen“, so die Daily Mail. Khavari schien sich jedoch selbst als das Opfer zu sehen: „Ich muss mit den Schmerzen leben. Was ich getan habe hat mein Leben zerstört.“

Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Vorfall, der durch ihre Aussetzung der geltenden Rechtsordnung herbeigeführt wurde, auf dem CDU-Parteitag in Essen am 7. Dezember 2016 als „Einzelfall“ bezeichnet. Es war ein Tag nach Marias 20. Geburtstag.

Flüchtlinge über den Mord an Maria L (die vulgäre Analyse)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...