Griechenland: Fast 3000 „Flüchtlinge“ im September

Foto: Durch Nicolas Economou/Shutterstock
Legal, illegal, scheißegal, oder Islamterrorist - Hauptsache, die europäische Küste ist erreicht (Symbolfoto (Durch Nicolas Economou/Shutterstock)

In Griechenland sind in diesem Monat bereits 2800 sogenannte Flüchtlinge angekommen. In dieser Woche erreichten 500 illegale Einwanderer die griechischen Küsten. Die Mehrheit von ihnen setzte auf der Insel Lesbos den Fuß auf europäischen Boden. Die Unterkünfte auf Lesbos seien überfüllt, der Bürgermeister der Insel Spyros Galinos hat Anfang der Woche die EU und die griechische Regierung in einem Brief dazu aufgefordert, Flüchtlinge auf das Festland zu bringen. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.