24. September 2017 – Der Tag, an dem Deutschland in den Abgrund stürzt?

Foto: Durch Peyker/Shutterstock
Deutsche, die gerade geschult werden (Foto: Durch Peyker/Shutterstock)

Letzte Gedanken zur wichtigen Bundestagswahl 2017

In der nationalsozialistischen Diktatur fragte Reichspropagandaminister Joseph Goebbels einst: „Wollt ihr den totalen Krieg…?“ Die Masse jubelte und stützte sich weiter in den Untergang. Heute heißt es gleichfalls wahnhaft: „Wir schaffen das!“ Erneut wird der Bürger für dumm verkauft – und das auf seine Kosten.

Von Andreas Köhler

Deutschland soll sich nachhaltig verändern. In welche Richtung das geht, wollen viele nicht wahrhaben, obgleich man das sogar in den entsprechenden Papieren dazu (u.a. „Vision 2050“ und „Impulspapier zum 9. sogenannter Integrationsgipfel“ vom 14.11.2016 im Bundeskanzleramt) nachlesen und aus unzähligen politischen Reden heraushören kann.

Wer davon ausgeht, dass nur Parteien wie „Die Linke“ und „Die Grünen“ mit Slogans wie „Deutschland verrecke“ oder „Bomber Harris do it again“ hausieren gehen bzw. diesbezügliche Ideologie unterstützen, der täuscht sich.

Natürlich gehen Slogans wie „Deutsche sind keine Menschen!“ „Mehr Zwangsvergewaltigungen deutscher Frauen!“ „Deutschland in Schutt und Asche bomben!“, „Zwangsvergewaltigungen an Volksdeutschen“ zur „Vernichtung rein deutschen Erbgutes“ auf von der Regierung finanzierte linksextremistische Organisationen wie die sogenannte „Antifa“, eine von der Regierung geförderte linksradikale Organisation zurück, dennoch kennen wir Ähnliches auch von vermeintlich seriösen Politikern durch Statements wie „Deutschland wird sich nachhaltig verändern“, „Die Deutschen sterben aus. Wir müssen uns damit abfinden“ oder „Der Islam gehört zu Deutschland“.

Zudem wird uns eingetrichtert, dass alles was passiert, alternativlos sei. Wir müssten uns nur daran gewöhnen, auch an gewaltsame sexuelle Übergriffe und an den Terror. Auch wird uns eingeimpft, dass im Zuge der Migrationskrise nur schutzbedürftige sogenannte „Flüchtlinge“ zu uns kommen, was nicht richtig ist. Menschen in Not möchte man natürlich helfen, weshalb die meisten Menschen mitspielen und die Tatsachen sowie den wahren Hintergrund verdrängen.

Viele wollen nicht glauben, dass sie in Wahrheit belogen werden. In der Masse geht es um Einwanderung: Nicht die Einwanderung der sogenannten „Facharbeiter“, sondern um eine regelrechte Völkerwanderung, die von Kanzlerin Merkel initiiert wurde. Dabei kommen die sozial schwächsten Menschen in der Hoffnung, in Deutschland eine neue Zukunft zu erreichen – und wer will es ihnen absprechen: Kanzlerin Merkel hat sie eingeladen.

Und plötzlich war genau jenes Geld vorhanden, das den deutschen Bürgern im Sinne eines sozial gerechten Lebens jahrzehntelang verwehrt wurde. Angeblich waren die Kassen bislang stets leer und es wurde suggeriert, man müsse sparen und auch im Sinne kommender Generationen haushalten. Die Kosten der Bürger sind jedoch stetig gestiegen. Viele Menschen können sich keinen Zahnersatz leisten, nun stehen für die Neubürger alle Türen und Kassen offen. Was sollen die einfachen Menschen da denken? Die Eliten hingegen kennen deren Sorgen und Nöte nicht, nehmen das alles nicht ernst.

Zurück zum Umbau Deutschlands und der schleichenden Fortsetzung der Abschaffung der alten Bundesrepublik, was aber nicht nur ein deutsches Ziel ist. Auch in Frankreich und insbesondere in Schweden sehen wir die ersten drastischen Auswirkungen. Die Nachrichten sind erschreckend. Der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy sprach bereits am 17 Dezember 2008 in seiner Rede im Palaiseau von der angestrebten Vermischung der unterschiedlichen Herkunftsländer, wenn notwendig sogar mit Zwangsmaßnahmen, wie immer das auch von statten gehen soll. Zitat:

„Was ist also das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung! Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts.
Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung! Es ist zwingend! Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen, deswegen müssen wir uns wandeln und werden uns wandeln. Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern
Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien, und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten. Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!“

Von der internationalen Idee, für die Frau Merkel sogar den Kalergi Europapreis erhalten hat, zur Umsetzung in die Tat bzw. zur Abschaffung der Bundesrepublik bzw. des deutschen Volkes: Viele politische „Führer“ freuen sich darauf und tuen dies öffentlich kund. Um dieses Ziel zu erreichen, schrecken die Verantwortlichen und ihre Mitläufer in ihrem Wahn auch vor Rechtsbrüchen, psychologischen Manipulationen und persuasiven Gehirnwäschetechniken nicht zurück.

Bewirkt werden soll ein regelrechter Staatsstreich, der schleichend in kleinen Schritten erfolgt, damit sich die Bürger an die ihnen zugemuteten Veränderungen langsam gewöhnen, auch an die Kritikunterdrückung, die Meinungsgleichschaltung inklusive Gleichschaltung der Medien, die Art in „Neusprech“ zu kommunizieren, die neue Kultur, die sich etabliert und an den damit heimisch werdenden Terror, der letztendlich sogar als Bereicherung verkauft wird, was wie in Hans Christian Andersens Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ von vielen Angepassten sogar geschluckt wird.

Es sind die gleichen Angepassten, die das Nazi-Regime durchbrachten und bis zuletzt bzw. bis in den Untergang daran festhielten. Die Realität wollen sie nicht sehen. Sie können es nicht. Sehr anschaulich dargestellt wird dies u.a. in JK Rowlings Werk „Harry Potter“ (z.B. Der Orden des Phönix) und in „The System of Doctor Tarr and Professor Fether“ von Edgar Allan Poe. Hier hatten die Irren die Anstalt übernommen und niemandem viel etwas auf.

Es geht aber nicht nur um realitätsferne Aussagen einiger „Spinner“ mit einer schwerwiegenden naiv-aggressiven oder masochistischen Persönlichkeitsstörung mit massiver externaler Fokussierung, sondern um ernst zu nehmende, gefährliche Bestrebungen, die trotz vorgeschobener Moralargumente letztendlich nichts Gutes im Schilde führen, zumindest nicht für die eigenen Bürger im Lande, in dem nur die ideologisch Indoktrinierten, die Naiven und manche Neubürger „gut und gerne leben“, nicht aber jene Menschen, die ihren gesunden Menschenverstand behalten haben, die erkennen, wer die Irren sind und das perfide Spiel rund um „Des Kaisers neue Kleider“ schlichtweg durchschauen.

Genau das tun bereits einige unserer „Neubürger“: Sie sind mit ungeheuren Versprechungen ins Land gelockt wurden; tatsächlich haben aber aufgrund ihrer schulischen Vorbildung nur die wenigsten eine echte Perspektive. Tatsächlich werden uns In den Medien werden uns aber nur die eloquenten, die taffsten und fittesten Ausnahmen propagandistisch als Regel vorgeführt. Die Masse jener Menschen, die schlichtweg auf der Strecke bleibt, interessiert scheinbar niemanden, vermutlich, weil man sich nicht narzisstisch damit schmücken und brüsten kann.

Gestützt werden die besagten Bestrebungen von persuasiven und manipulativen Verzerrungen der Mainstream-Medien, insbesondere der öffentlich-rechtlichen: Wichtige Sachinformationen werden unterdrückt und unter den Tisch kehrt, auch solche, die u.a. der objektiven politischen Willensbildung in einer Demokratie dienen. Teilweise wird die Realität sogar völlig verdreht. Stattdessen erfolgt eine massive Verzerrung der Realität zur Stützung und Durchsetzung eines bestimmten Weltbildes und Zieles, das jedoch nicht dem Ideal geistig gesunder Menschen entspricht.

Angeblich müssen wir die ganze Welt retten; nur mit „bunter Vielfalt“ sei das Leben lebenswert! Deutschland ginge es gut – zu gut, wird gesagt. Letzteres mag das auf einige Menschen, die in ihrer eigenen Welt leben, vielleicht zutreffen, keinesfalls aber auf alle und erst recht nicht, wenn man die unzähligen Meldungen der alternativen Medien verfolgt, denen neuerdings ein Zensurminister im Stile Roland Freislers (Präsident des ab 1934 bestehenden Volksgerichtshofes, des höchsten Gerichts des NS-Staates für politische Strafsachen und bekanntester und zugleich berüchtigtster Strafrichter im nationalsozialistischen Deutschland) Einhalt gebieten will, weil die objektiv gemessene Realität einfach zu ernüchternd ist und die Öffentlichkeit möglichst nichts davon erfahren – und weiter getäuscht werden – soll:

Steigende Gewaltkriminalität, Politische Indoktrination und Dekadenz, Meinungsunterdrückung, -verbote und -sperrungen, Persuasion, Nudging, gesellschaftliche Spaltung, postdemokratische Verhaltensweisen von Führungspolitikern, staatlich finanzierten politischen Organisationen und öffentlich-rechtlichen Medien.

Hinzu kommt eine zunehmende Naivität in unserer Gesellschaft mit masochistisch anmutenden Tendenzen, die – sofern nicht eingelenkt wird – letztendlich zur Störung der Demokratie und Selbstzerstörung des Landes führen wird, obgleich verbal stets das Gegenteil betont wird – eine perfide Wortverdrehung, die gerne naiv übernommen wird. Besonders gefährlich für eine Demokratie ist die drastische Einschränkung der Meinungsfreiheit und die massive politische Indoktrination in eine bestimmte Richtung, die mit raffinierten bis abstrusen persuasiven Mitteln radikal durchgeboxt werden soll.

Über allem schwebt die Negierung der messbaren Realität, die vor den Augen des Alltagsbetrachters verwischt wird, so dass sie einem bestimmten Weltbild entspricht.

Kanzleramtsminister Altmaier hat aus Angst vor der Rückkehr demokratischer Verhältnisse – und damit aus Angst vor einem Untersuchungsausschuss – den unschlüssigen Bürgern empfohlen, nicht wählen zu gehen. Wenn, dann sollen sie nur Parteien wählen, die diesen Staat weiter tragen, folglich dieses gefährliche Regime so unkontrolliert und unbehelligt weiter agieren lassen. Ein ernstzunehmender Rat: Gehen Sie wählen! Wachen Sie auf, bevor es zu spät ist! Erinnern Sie sich an früher!

Zur Erinnerung Auszüge aus dem ersten Flugblatt der Widerstandsgruppe der Weißen Rose (Juni/Juli 1942):

„(…) Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen (…) Herrscherclique „regieren“ zu lassen. Ist es nicht so, dass sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt (…) Wenn das deutsche Volk schon so in seinem tiefsten Wesen korrumpiert und zerfallen ist, dass es, ohne eine Hand zu regen, im leichtsinnigen Vertrauen auf eine fragwürdige Gesetzmäßigkeit der Geschichte das Höchste, das ein Mensch besitzt (…) nämlich den freien Willen, preisgibt (…) selbst mit einzugreifen in das Rad der Geschichte und es seiner vernünftigen Entscheidung unterzuordnen – wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie den Untergang.

(…) heute hat es eher den Anschein, als sei es eine seichte, willenlose Herde von Mitläufern, denen das Mark aus dem Innersten gesogen und die nun ihres Kerns beraubt, bereit sind, sich in den Untergang hetzen zu lassen (…) Wenige nur erkannten das drohende Verderben (…) Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, werden die Boten der rächenden Nemesis unaufhaltsam näher und näher rücken (…) Daher muss jeder einzelne seiner Verantwortung als Mitglied der christlichen und abendländischen Kultur bewusst in dieser letzten Stunde sich wehren, soviel er kann(…) Leistet passiven Widerstand – Widerstand -, wo immer Ihr auch seid (…)

Ein dringlicher Rat: Wer sich nicht weiter ohne Widerstand von einer verantwortungslosen Einheits-Herrscherclique an der Nase herum führen und in den Untergang hineinziehen lassen will, der wähle am Sonntag, dem 24. September 2017 die Alternative für Deutschland (AfD), die einzige echte Opposition in dieser verkommenen Scheindemokratie, die derart korrumpiert und zerfallen ist, dass sie den freien Willen der Bürger preisgibt.

Gehören Sie mit zu jenen Menschen mit gesundem Menschenverstand, die über Wahlen – auch wenn diese vermutlich von politisch indoktrinierten selbstzerstörerischen naiven Persönlichkeit manipuliert und das tatsächliche Wahlergebnis stark zu Ungunsten der AfD verfälscht wird – in das Rad der Geschichte eingreifen und führen Sie unser Land wieder vernünftigen vernunftorientierten Entscheidung zu!

Hinterfragen Sie das, was Ihnen eine von manipulativen Medien falsch informierte und gegen die AfD zutiefst undemokratisch aufgestachelte geistlose und feige Masse, die dem Social Cognition-Effekt und dem Zuschauer-Effekt verfallen ist, vorgaukelt. Diese politisch indoktrinierten Geschöpfe sind im übertragenen Sinne längst zu regelrechten „Zombies“ verkommen, die den Untergang unserer Gesellschaft und Nation anstreben, gefolgt von einer seichten, willenlosen Herde von Mitläufern, erneut bereit, sich in den Untergang hetzen zu lassen.

Erkennen Sie das drohende Verderben! Warten Sie nicht, bis der andere anfängt! Werden Sie Ihrer Verantwortung in dieser vermutlich letzten Stunde bewusst und wehren Sie sich gegen das mittlerweile korrupte und zutiefst undemokratische Merkel-Regime über Ihre Stimme für die AfD! Sorgen Sie mit dafür, diese Diktatur zu beenden oder zumindest zu entkräften!

 Nachwort und Botschaft an die System-Medien und andere Regime-Mitläufer:

Liebe Leitmedien und Mitläufer: Als Autor bin ich bestimmt nicht das, was ihr kritischen Menschen, ja sogar Intellektuellen via „Neusprech“ indirekt einzuimpfen versucht (auf diese geistige Manipulation durch Uminterpretation fallen viele mittlerweile nicht mehr hinein). Ich stamme aus einer christlich geprägten Flüchtlingsfamilie, die inklusive der jüdischen Familienmitglieder aus ihrer Heimat vertrieben wurde.

Beruflich berate und helfe ich Menschen und engagiere mich ebenfalls mit Herz und Verstand für jene „Flüchtlinge“, die ihr zu Hunderttausenden unter falschen Versprechungen ins „Gelobte Land“ gelockt habt. Als Insider habe ich täglich damit zu tun. Was ihr versprochen habt, könnt ihr nicht halten und insbesondere jene, die Hilfe wirklich nötig haben, müssen darunter leiden. Das ist menschenverachtend – und das unter dem Deckmantel der Humanität. Leider basiert diese Humanität nicht selten auf der narzisstischen Ideologie, die ganze Welt retten und damit beherrschen zu wollen, um sich selbst aufzuwerten und in ein gutes Licht zu stellen. Denkt aber bitte auch an jene Menschen, auf deren Rücken ihr diesen Narzissmus auslebt: Das sind die echten Flüchtlinge und die sozial schwachen Menschen in Deutschland.

Mit eurem Rechts-links-Denken braucht ihr mir ebenfalls nicht zu kommen: In meiner Jugend habe ich mich für und in Nicaragua engagiert und den Sandinismus unterstützt, weil ich das konkret für dieses Land gerecht fand. in diesem Zusammenhang habe ich auf Kuba sogar Fidel Castro gegenübergestanden, so weltoffen ist meine Denkweise ohne jegliche Ideologie, denn ich bin im Grunde unpolitisch, sehe mich lediglich als gerechtigkeitsliebenden Querdenker, beschäftige mich mit Ethik und Moral sowie mit den Sorgen, Nöten und Zielen von Menschen, auch jenen, die ihr mit euren Füßen tretet und mit eurer Arroganz verspottet. Auch wenn ich es heute nicht mehr verantworten kann, so habe ich jahrelang die CDU unterstützt. Seit 2015 war dies jedoch für mich juristisch, moralisch und aus sozialer Sicht nicht mehr vertretbar.

Viele Menschen haben eure persuasiven und manipulativen Techniken der Gehirnwäsche durchschaut und sind einfach entsetzt über eure Dummheit und Naivität, eure neofeudale Arroganz, eure totalitären Bestrebungen und euren Willen, dieses Land Schritt für Schritt zu zerstören, abzuschaffen und seine „Altbürger“ zu drangsalieren, damit Platz gemacht werden kann für Millionen Neubürger, die dann von den „Altbürgern“ finanziert werden sollen, da es anders nicht geht. Das erinnert an jene Delinquenten vergangener Tage, die sich vor ihrer Erschießung noch selbst das eigene Grab ausheben mussten, in das sie dann kurze Zeit später hineinfielen.

Ihr seid die Reinkarnation des Bösen, die wahren Nazis, die gefährlichen Ideologien verfallen sind, masochistisch den Untergang anstreben und Goebbels Rhetorik und Strategien verfolgen, damit dieses Ziel erneut gelingt, nur in einer anderen Art und Weise. Ihr werdet wie die Schergen des Nazi-Regimes als Sympathisanten und aktive Mitläufer in die Geschichtsbücher eingehen und euch eines Tages für eure Untaten verantworten müssen! Nachfolgende Generationen werden euch hassen, weil ihr einen funktionierenden freiheitlichen Staat unter dem Deckmantel des vermeintlich Guten in die Unfreiheit und in den Exitus getrieben habt.

Ich habe sehr liebe Eltern und es tut mir leid, mit ansehen zu müssen, dass all ihre Bemühungen und Errungenschaften, dieses Land wieder aufzubauen, heute Schritt für Schritt zerstört werden. Sie erleben erneut eine „bücherverbrennende“ Goebbels- und unfair politisch-ideologisch anklagende Freisler-Karikatur in einem vom Volk finanzierten Ministeramt, die in ihren medialen Auftritten rhetorisch und optisch augenscheinlich immer mehr an Ähnlichkeit zunimmt, obgleich sie dies selbst anprangert.

Sie erleben darüber hinaus eine Staatsministerin für Integration, die öffentlich erklärt, sie könne keine deutsche Kultur identifizieren. So etwas gäbe es nicht. Nicht nur aus diesem Grunde hätten sich die Deutschen im eigenen Lande zu integrieren und auch die negativen Auswüchse anderer, völlig fremder Kulturen zu tolerieren und damit indirekt zu übernehmen. Das bezieht sich auch auf die stetig steigende Gewaltkriminalität, die unzähligen Übergriffe auf Frauen, die Scharia und das Recht des Stärkeren, insbesondere des Mannes. Gesetze und Regeln müssen angeblich „täglich neu verhandelt werden“. Da sollen die Deutschen angeblich umlernen, selbst wenn dies vom errungenen Fortschritt zurück ins Mittelalter geht.

Bekommen derartige Demagogen das, was sie sagen und tun selbst alles vielleicht gar nicht mehr mit? Muss man an ihrem Verstand oder ihrer psychischen Gesundheit zweifeln oder sind sie einfach nur überaus dekadent oder gar das abgrundtief Böse, das sich raffiniert zu tarnen versucht?

Das Perfide: Insbesondere jene zuerst genannte Reinkarnation einer vergangenen Epoche tut so, als wäre er das genaue Gegenteil von dem, was er selbst messbar tut. Dabei ist er stets bemüht, die einzige echte politische „Opposition“ sprachlich mit „Ausschwitz“ zu vergleichen und derart unverschämt zu diskreditieren, dass Regime-Gegner – ja eigentlich alle Andersdenkenden – ins genaue Gegenteil verkehrt werden. Ein Hohn und Spott auf alle mutigen Widerstandskämpfer gegen das Hitler-Untergangs-Regime. Das sind mehr als unlautere Methoden, dies ist eine unseriöse, ja makabre Verhöhnung unserer Geschichte!

Dies alles ist nicht weiter tragbar. Die Menschen müssen endlich aufwachen und merken, wer in unserem aktuellen Regime tatsächlich vor ihnen steht und was die wahren Absichten ihres Tuns sind. Die Menschen müssen merken, was dieser elitäre Kreis um Angela Merkel herum – und dazu gehört mittlerweile auch die SPD, die FDP, die Grünen und die Linken – mit ihnen vorhat. Man will Deutschland abschaffen und einer globalistischen Vision zuführen, die eine Partei mehr, die andere weniger direkt und wissentlich:

Transformation über Krisen, Aufhebung von Nationalbewusstsein, Vermischung der Rassen, Abschaffung des Bargeldes, Änderung der Sprache in „Neusprech“ – und damit Änderung des Denkens, der eigenen Identität, der eigenen Einstellung, staatliche Kontrolle möglichst aller Lebensbereiche, gewaltsame Umerziehung durch staatlich verordnete Programme, von der Abschaffung des Diesel-Motors durch raffinierte Nudging-Strategien, über die Abschaffung des Verbrennungsmotors (denn der Strom käme einfach so sauber aus der Steckdose) bis hin zu anderen Ideologien, die zusammen ein Ganzes ergeben.

Liebe System-Medien: Spätestens das Rad der Geschichte wird euch aufzeigen, dass ihr euch zu Unterstützern eines gefährlichen Regimes gemacht habt, ebenso, dass ihr euch schuldig gemacht habt. Ihr unterstützt nicht nur die vielen Rechtsbrüche der Regierenden, sondern beteiligt euch auch noch an der politischen Indoktrination und Manipulation dieser Gesellschaft.

Ihr habt dadurch bereits eine Gesellschaft geschaffen, in der sich die Menschen nicht mehr trauen, die Wahrheit auszusprechen und ihre echte Meinung zu sagen. Ihr habt zusammen mit dieser Regierung und den anderen gleichgeschalteten politischen Parteien die Demokratie ausgehöhlt und eine Art neue Diktatur geschaffen, die immer weiter ausgeweitet werden soll. Ihr seid Sprachpolizei und Täter zugleich.

Brandschatzende SA-Schergen bzw. politisch indoktrinierte Schläger-Trupps , die sich gemäß der primitiven persuasiven Technik der sprachlichen Umkehr heute „Antifa“ nennen und die Opposition angreifen und drangsalieren, werden allein durch euer Unterlassen salonfähig gemacht. Früher waren sie braun, heute sind schwarz gekleidet und vermummt.

Schaut in euren Spiegel und fasst euch ans Hirn! Nutzt euer letztes Fünkchen Verstand und beendet eure Mittäterschaft! Fangt wieder an, zu lesen, euch neutral und sachlich zu informieren. Lest politische Programme richtig und hört vorurteilfrei zu, was politische Vertreter und die Menschen auf der Straße –  und nicht nur die handverlesenen ausgesuchten –  euch erzählen! Nutzt eure „4. Staatsgewalt“ wieder im eigentlichen Sinne: Die Regierung überwachend und kontrollierend, nicht ihr zum sogenannten „Endsieg“ verhelfend.

Wacht endlich auf und besinnt euch auf eure Aufgabe und Verantwortung. Versucht, aus eurer Verblendung herauszukommen und denkt wieder wie normale Bürger in einer Demokratie! Missbraucht diesen Begriff nicht ständig, ebenso wie Ihr „Populismus“ (von lateinisch populus ‚Volk‘)  als Beschimpfung verwendet. Ihr beschimpft damit das Volk, das euch übrigens finanziert.

Auszug einer Info:

Zur ungehinderten Durchführung des Programms mit möglichst geringem Widerstand durch die Bürger werden unterschiedliche Techniken der sogenannten Gehirnwäsche eingesetzt, über die sich jeder informieren sollte, damit er als Laie die Chance hat, zumindest ein wenig zu bemerken, was mit ihm gemacht wird und automatisch mit ihm selbst geschieht. Tatsächlich wirken aber nicht nur unbewusste Manipulationen und versteckte Persuasionsbemühungen über Verdrehung von Wörtern und Tatsachen sowie über die geschickte Platzierung von Botschaften:

Mittlerweile werden die entsprechenden Statements immer öfter und nachdrücklicher öffentlich propagiert, wobei die Vision als „toll“, als „Gewinn“ und als „Bereicherung“ verkauft wird, während potentielle Gegner polarisierend als „Pack“, „Dreck“, „Ratten“ und „Nazis“ (wortwörtliche Politiker-Aussagen) abgestempelt und öffentlich angeprangert werden. Ein floskelmäßig  benutztes, sehr beliebtes rhetorisches Schlagwort der Vertreter des Konzeptes der Abschaffung der Bundesrepublik ist hier der Begriff „Populismus“ bzw. „populistisch“, der als Schimpfwort gebraucht und allzu schnell von Kurzdenkern übernommen wird.

Obgleich das Wort „Populismus“ lediglich vom Lateinischen „populus“ = „Volk“ kommt, hat sich in der politischen Persuasion und Rhetorik ein schlagwortartiger Gebrauch herausgebildet, der darstellen soll, dass das Volk unfähig sei, die Lage selbst vernünftig beurteilen zu können. Populismus wird mit einfachen und damit unvernünftigen politischen Beurteilungen sowie mit der Ablehnung von Eliten und Institutionen negativ assoziiert.

Die Berufung auf den „gesunden Menschenverstand“ gilt als anti-Intellektuell, unpolitisch und damit politisch nicht korrekt. Bei vielen einfach strukturierten Menschen, die von anderen nicht für „einfach“ und damit für „dumm“ gehalten werden wollen, wirkt eine derartige Rhetorik. Sie schalten ihren gesunden Menschenverstand aus und lassen dann lieber doch eine Elite als vermeintlich „kleineres Übel“ für sich entscheiden. Die Demokratie schafft sich so ab.

Übrigens:  Viele gutgläubige Menschen, die nach dem sogenannten Wirtschaftswunder ein stabiles freiheitlich-demokratisches Deutschland erleben durften, gehen nicht im Traum davon aus, dass vermeintlich seriöse deutsche bzw. europäische Politiker tatsächlich gefährliche Ideologien aktiv verfolgen. Hinzu kommt der Effekt der pluralistischen Ignoranz sowie der Zuschauer-Effekt:

Pluralistische Ignoranz“ tritt auf, wenn Menschen sich in einer mehrdeutigen, schwer einschätzbaren Situation befinden und nicht wissen, was zu tun ist. Man schaut sich dann um und beobachtet, was die anderen tun. Dabei üben die beobachteten Personen – ohne, dass diese zwingend aktiv etwas tun müssen – durch ihre reine Anwesenheit informativen sozialen Einfluss auf den Beobachter aus. Aufgrund des Effektes nimmt jeder einzelne Beobachter dann z.B. an, es bestünde kein Problem, da augenscheinlich kein anderer Beobachter betroffen wirkt oder sich irgendein ernstzunehmendes Anzeichen von Angst oder Panik zeigt.

Der „Zuschauer Effekt“ bzw. „bystander effect“, der auch als „non-helping-bystander effect“ oder „Genovese-Syndrom“ bezeichnet wird, beschreibt das Phänomen, dass einzelne Augenzeugen eines Unfalls oder eines kriminellen Übergriffes insbesondere dann mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit eingreifen bzw. Hilfe leisten, wenn weitere Zuschauer (engl. bystander „Dabeistehende“) anwesend sind. Der Effekt liegt im archaischen Sippendenken des Menschen als soziales Wesen begründet. Der Einzelne überträgt die Verantwortung an das Kollektiv. Niemand möchte den ersten Schritt tun. Der Einzelne möchte sich nicht blamieren bzw. sich vor den anderen lächerlich machen. Alternativ ist der Einzelne auch zu bequem, den ersten Schritt zu tun oder er traut sich von seinem Kompetenz-Empfinden nicht zu, zu handeln.

Aufruf

Hinterfragen Sie diese psychologischen Phänomene! Die „Zuschauer“ im Dritten Reich haben dies nicht getan. Heute haben Sie die Chance, das zu ändern. Stehen Sie auf und wählen Sie die Alternative für Deutschland als einzige demokratie- und volksfreundliche Opposition in den Bundestag, um dieses totalitaristisch anmutende System, das sich von der Demokratie immer mehr entfernt, endlich wirksam zu überwachen!

Wählen Sie darüber hinaus Volksentscheide. Werden Sie wieder zum mündigen Bürger in einem mündigen Land mit Selbstbestimmung und Regeln, die eingehalten werden müssen! Lassen Sie sich von Manipulatoren nicht das Gegenteil einreden.
Leben und erleben Sie wieder echte Demokratie!

https://www.journalistenwatch.com/2017/09/22/36687/

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.