O’grapscht is: Iraker begrapschen Frauen auf Oktoberfest

(Symbolbild: xsnowdog; EL9C2946 Oktoberfest 2013; CC BY-NC 2.0; siehe Link)
Unbefangen auf dem Oktoberfest: Das war einmal ... (Symbolbild: xsnowdog; EL9C2946 Oktoberfest 2013; CC BY-NC 2.0; siehe Link)

München – Ein 37-jähriger Iraker soll auf dem Festgelände des Oktoberfests einer Münchnerin zwischen die Beine gefasst haben und anschließend mit seinen drei irakischen Begleitern weitere Frauen sexuell belästigt haben. Bei der polizeilichen Festnahme wehrte sich der irakische Grabscher, so dass er von der Polizei gefesselt werden musste. Die Polizei sucht weitere Zeugen und nach Frauen, die möglicherweise ebenfalls durch die vier Männer belästigt wurden.

Am Sonntag, den 17.09.2017, gegen 22.45 Uhr, verließ eine 30-jährige Münchnerin mit ihren beiden Freundinnen ein Festzelt auf dem Oktoberfestgelände. Plötzlich wurde ihr unvermittelt von einem 37-jährigen Iraker zwischen die Beine gegriffen. Nachdem der 37-Jährige sich in Begleitung von drei Landsleuten entfernte, nahm die sexuell bedrängte Frau und ihre Freundinnen die Verfolgung der Iraker auf und machte eine Einsatzgruppe der Polizei auf diese aufmerksam.

Da sich der Iraker gegen die dann erfolgte Festnahme sperrte, musste er gefesselt werden. Während der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass er und seine drei Begleiter noch weitere bislang unbekannte Frauen belästigt hatten.

Der 37-Jährige und seine drei Begleiter (30, 34 und 39 Jahre alt) wurden dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt, welcher inzwischen Haftbefehle erließ.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...