SPD-Verwaltung züchtet Kriminalitätshochburg in Sachsen

(Bild: JouWatch)
Rathausturm in Leipzig (Bild: JouWatch)

Leipzig – Messerstechereien oder wie erst jüngst geschehen Vergewaltigungen, gehören in Leipzig inzwischen zur traurigen Tagesordnung. Leipzig wurde  aufgrund rot-grüner Rathauspolitik zu einem sprichwörtlichen Eldorado für linksextremistische, kriminelle und islamische Banden. 36 Prozent aller sächsischen Straftaten werden in Leipzig begangen.

Die Massenschlägerei am Wochenende in der Leipziger Innenstadt hat erneut die Diskussion um die Sicherheit in der Stadt angefacht. Die Polizeigewerkschaft warnt vor einer „Clan-Bildung“ und „antiautoritären Zonen“, so die Leipziger Volkszeitung (LVZ). Linksextremisten, kriminelle und islamische Banden waren aufgrund der rot-grünen Rathauspolitik in der Lage, Leipzig zu einem Eldorado der Kriminalität zu machen. Aktuell werden 36 Prozent aller sächsischen Straftaten in Leipzig begangen.

Weichgespülte Friedenspfeifen-Politik der SPD-Stadtoberen und zahnlosed CDU-Innenminister

Dazu erklärt der sicherheitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Carsten Hütter: „Schießereien, Messerstechereien oder – wie erst jüngst geschehen – Vergewaltigungen, gehören in Leipzig inzwischen zur traurigen Tagesordnung. Die zumindest äußerlich wunderbar sanierte Stadt mutiert im Negativ-Galopp zum sächsischen Verbrecherparadies.

Carsten Hütter (AfD), sicherheitspolitische Sprecher der AFD-Fraktion Sachsen (Bild: JouWatch)

Der Polizeiposten in Connewitz wurde mindestens 16 Mal von Linksextremisten angegriffen, die damalige Firma der sächsischen AfD-Vorsitzenden, Frauke Petry, wurde regelrecht verwüstet, der CDU-Justizminister in seiner Wohnung attackiert und OB Jung tut so, als wäre Leipzig eine Multikulti-Partymeile. Leipzig ist die einzige Stadt, die aufgrund rotgrüner Rathauspolitik zu einem sprichwörtlichen Eldorado für linksextremistische, kriminelle und islamistische Banden wurde.

Kriminelle Ausländer gehören sofort abgeschoben, bereits kleinere Rechtsverstöße wie Schwarzfahren, Ladendiebstahl und Fassadenschmierereien gehören sofort bestraft. Die Ganoven müssen merken, dass ihre Taten sofort und hart geahndet werden. Nur so kann es gelingen, Leipzig zurück in die Normalität zu führen. Dies wird allerdings mit weichgespülter Friedenspfeifen-Politik der SPD-Stadtoberen und einem zahnlosen CDU-Innenminister nicht gelingen!“ (BS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...