Bekennerschreiben

Foto: Collage
Foto: Collage

Gestern wurde ich von einem „guten Menschen“ wegen meines Textes: „Klartext Frau Merkel“ massivst angegangen. Statt nur anzuprangern, solle ich mich lieber um die Kinder/Menschen kümmern, die nun hier seien. Auf meine Antwort, dass ich eigene Kinder großgezogen habe, mich nun um meine Enkel kümmere und ich nicht vorhätte mich an den Rechtsbrüchen der Regierung zu beteiligen, nannte dieser Mann mich eine hetzende Egoistin, die sich zur Herrenklasse zählt und meine Kinder und Enkel seien eine „braune Horde in Springerstiefeln“!

Von Inge Steinmetz

Dummerweise habe ich den Gutmenschen – im ersten Ärger – blockiert. Heute tut mir das leid, ich möchte ihm so gerne einiges sagen, mich zu meinen Schandtaten und denen meiner braunen Horde in Springerstiefeln, (der Jüngste ist noch am Üben, kann noch nicht laufen!) bekennen.

JA, ich finde es nicht rechtens, wenn Menschen – entgegen deutschem und EU-Recht – ungehindert europäischen oder deutschen Boden betreten dürfen!
JA, ich zähle mich zur Herrenklasse, die sich am liebsten überall sicher bewegen möchte, ohne Angst vor Terror und Gewalt.
JA, ich bin die RECHTE, die Angst vor Straßenschlachten wie in Paris hat.
JA, ich bin die AUSLÄNDERFEINLICHE, die nicht möchte, dass Deutschland – wie Schweden – es auf Platz zwei der Vergewaltigungen bringt.
JA, ich bin die ISLAMFEINDLICHE, die nicht nach Scharia-Recht leben möchte!
JA, ich zähle mich zu dem PACK, das den Politikern auf die Finger schaut, SOGAR einer Kanzlerin, die sich nicht an ihren Amtseid hält.
JA, ich zähle mich zu „Adolfs brauner Soße“, denn das Wohlergehen des deutschen Volkes ist mir – erst mal – wichtiger als das der anderen Völker!!!
JA, ich bin gehöre zu den „braunen Wirrköpfen“, die nicht bedingungslos das glauben, was in den Medien veröffentlicht wird!
JA, ich gehöre auch zum „braunen Protest-Mob“, der möchte, dass in den Schulen gelernt und nicht gestört wird!
JA, ich zähle mich zu denen, die sagen: Offene Grenzen und ein Sozialstaat können nicht funktionieren!
JA, ich bin RASSIST, da ich für den Erhalt aller Rassen bin, auch der eigenen!!!
JA, ich bin bin die NAZI-Omi der „Herrenklasse“, die für ihre „braune Horde in Springerstiefeln“ das Beste möchte!

UND JA, wenn ich mir jetzt meinen Text hier durchlese, dann muss ich auch zugeben, dass ich ein hetzender EGOIST bin.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...