JouWatch exklusiv: Der neue „Stern“-Titel: „Wir sind konvertiert!“

Foto: Collage
Foto: Collage

Eine satirische Collage vom JouWatch-Team:

Wie sich die Zeiten ändern:

Wir haben abgetrieben! war die Titelschlagzeile der Zeitschrift Stern am 6. Juni 1971. Es handelte sich um eine Aktion, bei der 374 prominente und nicht prominente Frauen öffentlich behaupteten, ihre Schwangerschaft abgebrochen und damit gegen geltendes Recht verstoßen zu haben.

Die Aktion wurde von der Feministin und späteren Gründerin der Zeitschrift Emma, Alice Schwarzer, initiiert, um gegen den Schwangerschaftsabbrüche betreffenden Paragraphen 218 des Strafgesetzbuchsanzukämpfen, und gilt als Meilenstein der neuen Frauenbewegung in Deutschland.

Unter den Teilnehmerinnen, von denen 28 auf dem Titelbild zu sehen waren, befanden sich auch die Journalistin Carola Stern und die Schauspielerinnen Senta Berger, Veruschka von Lehndorff, Ursula Noack, Romy Schneider, Sabine Sinjen, Vera Tschechowa, Lis Verhoeven und Hanne Wieder. Die Aktion erregte großes Aufsehen in Deutschland, weil sie erstmals öffentlich das Tabuthema Schwangerschaftsabbruch ansprach und die Gründung mehrerer feministischer Gruppen anregte, die sich gegen den Paragraphen 218 engagierten…

Nun, 46 Jahre später, sieht die Lage in Deutschland etwas anders aus. Die Frauenbewegung dreht sich im Kreis, ist vom Gender-Irrsinn verdrängt worden und wird zunehmend durch die Islamisierung wieder an Heim und Herd geschickt.

Aber es gibt Frauen, die die Zeichen der Zeit erkannt hat. Der „Stern“ präsentiert diese „tapferen“ Frauen auf ihrer aktuellen Titelseite:

Foto: Collage
Foto: Collage

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.