Abgelehnter Pakistaner rastet aus

fotolia/benekamp
Überall im Einsatz (Foto: fotolia/benekamp)

In Tuttlingen-Möhringen ist ein 47 Jahre alter Pakistani am vergangenen Freitag völlig ausgerastet.

Der Pakistaner wollte vermutlich wegen der Ablehnung seines Asylantrags mit dem Mitarbeiter des Sozialdienstes reden. Weil er sich wegen fehlender Sprachkenntnisse nicht verständlich machen konnte, wurde er agressiv. Er verließ die Flüchtlingsunterkunft, kam aber kurze Zeit später mit einer Holzlatte zurück und bedrohte den Sozialarbeiter. Danach schlug er mit der Latte eine Fensterscheibe ein. Als das Holz abbrach, holte er sich Ersatz und drosch weiter auf das kaputte Fenster ein. Als die Polizei am Ort eintraf, war der Pakistaner bereits zwei Latten bewaffnet. Erst nach mehrfacher Aufforderung legte der Asylbewerber seine zwei Hölzer auf den Boden und rastete erneut aus. Er schlug mit Fäusten, Kopf und Füßen gegen eine Wand und einen Schrank, bis die Beamten ihn schließlich überwältigten und ihn zur weiteren Behandlung in eine Fachklinik brachten. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.