BKA: 11.100 syrische Blanko-Pässe in den Händen des IS

Foto: Durch Getmilitaryphotos/Shutterstock
Einer von Merkels Gästen (Foto: Durch Getmilitaryphotos/Shutterstock)

Wiesbaden – Warten auf den nächsten islamischen Terroranschlag: 11.100 syrischen Blanko-Pässe sind nach Angaben des BKA in den Händen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS). Sie wurden im syrischen Bürgerkrieg erbeutet, wie aus vertraulichen Unterlagen („Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch“) des Bundeskriminalamts, des Bundesinnenministerium und des Bundespolizeipräsidium hervorgeht. Die „Bild am Sonntag“ berichtet darüber.

Viele dieser gefälschten Pässe könnten beim Grenzübertritt nach Deutschland benutzt worden sein. Laut Unterlagen ließ das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BamF) für das Jahr 2015 in Deutschland insgesamt 18.722 Pässe wegen Auffälligkeiten nachträglich überprüfen, bis Ende Oktober 2016 insgesamt 81.301. Für das Jahr 2015 wurden 800 Fälschungen entdeckt (4,3 Prozent), für 2016 insgesamt 8.625 (10,6 Prozent). (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.