Was ist bloß mit den Deutschen los?

Foto: Durch 24Novembers/Shutterstock
Wetter gibt es, ob mit oder ohne Mensch, aber der Terror ist eine Erfindung von Menschen (Foto: Durch 24Novembers/Shutterstock)

„Deutsche fürchten sich am meisten vor Terrorattacken. Das ergab die jährliche Umfrage „Die Ängste der Deutschen“ der R+V-Versicherung. „Die Angst vor Terroranschlägen liegt mit deutlichem Abstand auf Platz eins und erreicht mit über 70 Prozent einen der höchsten Werte, der jemals in der Langzeitstudie gemessen wurde“, sagte die Leiterin des R+V-Infocenters, Brigitte Römstedt, am Donnerstag in Berlin. Die Angst vor Terrorismus blieb im Vergleich zum Vorjahr konstant (-2 Prozentpunkte).“

 Von Thomas Schlawig

Am 01.08.2017 las es sich in der WELT allerdings noch so, Zitat:  „1000 repräsentativ ausgewählte Bürger wurden am 26. und 27. Juli befragt, ihnen wurden sieben mögliche Antworten vorgegeben, wobei Mehrfachnennungen möglich waren. 71 Prozent entschieden sich für die Veränderung des Weltklimas, 65 Prozent nannten neue Kriege, 63 Prozent Terroranschläge, 62 Prozent Kriminalität, 59 Prozent Altersarmut. Am wenigsten Angst haben die Deutschen laut dieser Umfrage vor der Zuwanderung von Flüchtlingen (45 Prozent) und Arbeitslosigkeit (33 Prozent).“

Damit lag die Angst vor der Veränderung des Weltklimas auf gleichem Niveau, wie die Angst vor Terroranschlägen, was ja auch verständlich ist, ist doch der Zustand des Weltklimas etwas handfestes und greifbares, während die Angst vor Terroranschlägen nur diffuse Ängste von ein paar rechten und ausländerfeindlichen AfD-Anhängern sind. Es sind schließlich nur Einzelfälle durch ein paar psychisch kranke und fallen kaum ins Gewicht, während CO2 und Kondensstreifen eine wirkliche reale Bedrohung für die Menschheit sind. Ja, die Zahlen können schon verwirren. Aber wie sagte doch schon die ZDF-Quoten –Tussi Slomka zu Alice Weidel: „Wenn wir schon über Zahlen reden, dann über die richtigen.“ Von ihr haben wir auch erfahren, daß Kriminalität kaum stattfindet und Probleme mit „Flüchtlingen“ zu vernachlässigen sind. Also keine Panik, das Ergebnis der Umfrage der R+V-Versicherung kann nur auf einem Irrtum beruhen.

Wer das allerdings nicht so sieht, sollte am 24.September sein Kreuz an der richtigen Stelle machen um diesen Irrsinn ein Ende zu bereiten.

„Seid schlau, wählt blau“

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.