Linksterror in Wuppertal geht unvermindert weiter!

Foto: Collage
Angriffsziel AfD Foto: Collage

Erneut wurde auf Wohnhaus und Umfeld eines AfD-Mitgliedes ein Farbanschlag verübt. Während in Rat und Verwaltung der Stadt Wuppertal linksradikale Newsletter ungehindert kursieren, verübten die Gesinnungsgenossen dieses Newsletterverfassers erneut einen Anschlag auf das Haus und die Nachbarhäuser eines AfD-Mitglieds. Der Aufruf des Newsletterautors zu Aktionen gegen die AfD wurde offenbar umgehend umgesetzt, wobei man inzwischen auch vor dem Eigentum unbeteiligter Hausbesitzer nicht mehr Halt macht. Die AfD fordert Stadt und Rat hiermit auf, sich zu diesen Anschlägen zu positionieren und sich endlich von politisch motivierter Gewalt zu distanzieren, was bisher bekanntlich abgelehnt wurde. Offenbar stimmt man in Wuppertal mit Sigmar Gabriel überein, der bekanntlich kein Problem mit dem Linksterrorismus in Deutschland sieht….

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.