Tomaten für Angela, Eier für Björn und Helmut

Finden Sie die Tomate! (Foto: Screenshot/Youtube)

Sicherlich, es gehört sich nicht, mit Lebensmittel auf andere Leute zu werfen. Die gehören in die Küche und sollten genossen werden und nicht irgendwelche Genossen beschmutzen. Dennoch ist es interessant zu sehen, wie unterschiedlich der Lebensmittel-Wurf in den Gazetten bewertet wird. Gestern traf es Angela Merkel, sie bekam ein paar Spitzer einer aufgeplatzten Tomate ab. Nicht weiter schlimm, denn sie trug einen roten Hosenanzug. Dennoch war das Entsetzen der kriechenden Journalisten entsprechend groß:

Vor nicht all zu langer Zeit wurde ein anderer Politiker ebenfalls Opfer eines feigen Anschlages: Björn Höcke. Er wurde mit Eiern beworfen. Ob diese hartgekocht waren, oder gar mit Fipronil vergiftet waren, lässt sich heute nicht mehr feststellen. Doch die Reaktion in den Medien war nicht so gewaltig:

Lediglich die Thüringer Allgemeine berichtete darüber und JouWatch vermeldete das:

Überall dort, wo zur Zeit AfD-Politiker auftreten, tauchen auch sofort linke Störenfriede auf und zeigen uns, was sie von sachlicher, demokratischer Diskussionskultur halten. Die „Thüringer Allgemeine“ vermeldet:

Früher als ursprünglich angekündigt hat das Weimarer Bürgerbündnis gegen Rechts mit seinem Protest gegen die AfD-Versammlung in Weimar begonnen. Höcke wurde mit einem Pfeifkonzert empfangen, es flogen rohe Eier

Das Eierwerfen auf CDU-Politiker hat übrigens eine lange Tradition:

JouWatch versteht das alles nicht. Tomaten und Eier sind wertvoll, sie haben es nicht verdient, auf irgendwelchen Politiker-Klamotten ihr Leben auszuhauchen!

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...