Rimini: Vierter mutmaßlicher Vergewaltiger gefasst

(Foto: Screenshot/Youtube
Auch am Strand von Rimini ist man nicht mehr sicher vor Migrantengewalt (Foto: Screenshot/Youtube)

In Italien ist der vierte mutmaßliche Vergewaltiger von Rimini gefasst worden. Nachdem sich zwei marrokanische Brüder, 15 und 17 Jahre alt, am frühen morgen ein am Samstag freiwillig gestellt hatten, wurde ein weiterer 20jähriger Mann auf dem Bahnhof Rimini von der Polizei verhaftet. Guerlin Butungu stammt aus dem Kongo und hat aus humanitären Gründen eine permanente Aufenthaltsgenehmigung.

Der Kongolese soll der einzige Erwachsene der brutalen Vergewaltigergruppe sein, die am vergangenen Wochenende ein polnisches Pärchen am Strand überfallen hatte. Sie schlugen den Mann bewusstlos und fielen über die Frau her (jouwatch berichtete).

Guerlin Butungu soll auf dem Weg nach Mailand gewesen sein, um von dort weiter nach Frankreich zu flüchten.

Nach der Verhaftung der zwei marrokanischen Brüder, die in Italien geboren sein sollen, war auch ein 16jähriger Nigerianer festgenommen worden. Alle drei minderjährigen befinden sich nun in Jugendhaft. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...