In eigener Sache: JouWatch überholt auch Springer-Urgestein „Berliner Morgenpost“

Das Bedürfnis nach ideologisch ungefilterten Nachrichten scheint ungebrochen. Nachdem JouWatch vor einigen Wochen bereits die einstmals größte Boulevard-Zeitung Berlins, die „BZ“ im Online-Ranking für Deutschland hinter sich gelassen hat, konnte die Küchenredaktion von JouWatch nun auch das Springer-Urgestein, die „Berliner Morgenpost“ überholen.

Und hier ist der Grund dafür:

Bericht: Berliner Morgenpost:

Ein Mann mit einem Messer betritt einen Supermarkt und greift wahllos Kunden an. Ein Mensch stirbt, mehrere werden verletzt. Die Polizei kann den Täter fassen – sein Motiv bleibt zunächst unklar. Einem Medienbericht zufolge ist er als Islamist bekannt.

So etwas kann nur aus einer Redaktion stammen, die sich vom Journalismus verabschiedet hat und nur noch ideologischen Nonsens verbreitet!

Ranking: JouWatch

Ranking: Berliner Morgenpost

Übrigens hat JouWatch auch den Berliner Kurier (Platz 1145) und die Berliner Zeitung (Platz 691) überholt!

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...