Rumänische Grenzbeamte halten Migranten mit Schüssen auf

(Symbolbild: JouWatch)
Rumänische Polizei hält Illegale durch Schusswaffen beim Grenzübertritt auf (Symbolbild: JouWatch)

Rumänische Grenzpolizisten haben in der Nacht zum Montag unter Einsatz von Schusswaffen eine Gruppe von Migranten „afro-asiatischer Herkunft“ gefasst, die illegal aus dem benachbarten Serbien über die Grenze gekommen war.

Wie Medien übereinstimmend berichten, wurde eine Gruppe von zwölf Immigranten „afro-asiatischer Herkunft“ an der Grenze zu Serbien von rumänischen Grenzsoldaten unter Einsatz von Schusswaffen aufgehalten und gefasst. Die Illegalen durchbrachen mit zwei Autos eine Polizeisperre auf der Landstraße, die in den serbischen Bereich führt.

Häufiger illegale Grenzübertritte nach Rumänien

Der Zustrom von Illegalen nach Rumänien hat sich nach Angaben der Grenzpolizei fast verfünffacht, bleibt aber im europäischen Vergleich gering. In der ersten Hälfte diesen Jahres griff die Polizisten 2.474 Menschen beim Versuch auf, die Grenze illegal zu übertreten. (BS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.