Kuschel-Eisbär der Grünen Jugend geht fremd!

(Bild: Screenshot)
Wie konnte das nur passieren? (Bild: Screenshot)

Paderborn – Bei ihrer „Klimarettungssaktion“ hat der verblödeter Kuschel-Eisbär der Grünen Jugend mit dem Feind gekuschelt und sich mit einem AfD-Politiker ablichten lassen!  Nachdem sich die grüne Schockstarre gelöst hat, distanziert sich der linksdrehende Kindergarten der Grünen mit aller Deutlichkeit: „Keine Zusammenarbeit mit der AfD – bei Fotos oder sonst wo!!“ Die Jungen Alternative aus Paderborn hat auf jeden Fall schon mal eine Runde Mitleid für die leidgeprüfte Grüne Jugend spendiert.

Keiner bei der Grünen Jugend Paderborn kann sich erklären, wie das passieren konnte! Beim Klimaretten mit dem lustigen, knuddeligen Eisbären und einer brennenden Erde am Samstag muss es dann passiert sein.

Dieser verblödete Depp oder DeppInnen im Eisbärenkostüm lässt sich doch tatsächlich mit dem schlimmsten aller Feinde ablichten! Fröhlich hebt dieser Vollpfosten oder VollpfostInnen einen Werbeflyer der Grünen in die Kamera, während – bitte festhalten! – Andreas Kemper, Direktkandidat des AfD Kreisverbands Paderborn, munter lächelnd neben dem Kuddel-Eisbär seinen blauen Flyer präsentiert. Klick!

„Shocking“ und auch „Shit!!!!“

Nachdem sich die Schockstarre bei der Grüne Jugend Paderborn gelöst hatte, hackten die grünen „Antifaschisten“ schnell die nachfolgende Erklärung ins Netz:

Sorry, sorry, sorry (Bild: Screenshot)

Die Junge Alternative Paderborn (JA) gibt hoch amüsiert zurück:

(Bild: Screenshot)
Junge Alternative (JA) Paderborn (Bild: Screenshot)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...