Deutscher Pilger seit fünf Monaten in der Türkei hinter Gittern

Foto: Istanbul (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Istanbul (über dts Nachrichtenagentur)

Ankara – Ein bisher unbekannter Fall eines deutschen Staatsbürgers, der in der Türkei inhaftiert ist, sorgt für diplomatischen Ärger zwischen Berlin und Ankara. Wie „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf Diplomatenkreise berichtet, geht es um David B. aus Schwerin. Der 55-Jährige wurde bereits im April – also vor knapp fünf Monaten – von den türkischen Sicherheitsbehörden festgenommen.

„Das Auswärtige Amt und die Botschaft in Ankara betreuen den Betroffenen konsularisch und sind in engem Kontakt mit den zuständigen türkischen Stellen“, bestätigte eine Sprecherin der „BamS“. David B. war Ende 2016 aus Mecklenburg-Vorpommern über Polen und Bulgarien in die Türkei gepilgert, er wollte nach Jerusalem. (dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...