Wahlplakate: Die Hitparade der Volksverblöder

https://cdn.pixabay.com/photo/2016/04/18/13/28/falcon-1336475__340.jpg
Der Weltadler greift an (Foto: Pixabay)

Bald ist Bundestagswahl. Die Wahlplakate zeigen deutlicher als früher, wofür die politische Klasse das Volk hält: Für saublöd nämlich. Wenn sie recht hätte, – mit wem könnte man darüber diskutieren?

von Max Erdinger

Plakat Claudia Roth, Grüne: „Zukunft wird aus Armut gemacht.“

Das ist jetzt dumm für Donald Trump. Der Mann hat keine Zukunft. Martin Schulz allerdings auch nicht. Und die Roth streicht ungefähr 20 Mille im Monat ein. Wofür eigentlich? Doch nicht etwa für eine Zukunft aus Armut?

Grüne (Partei): „Gesundes Essen kommt nicht aus einer kranken Natur.“

Na gottseidank ist die Natur gesund und die Grünen sind krank. Unter 5 Prozent wird es aber lebensbedrohlich.

Grüne (Partei): „Entweder Schluß mit Kohle oder Schluß mit Klima.“

Von wegen. Schluß mit Kohle für euch – UND – Schluß mit eurem Klimagedöns.

Grüne (Partei): „Von weniger Europa hat keiner mehr.“

Doch, das Mittelmeer könnte sich vergrößern, was gar nicht das Schlechteste wäre.

Grüne (Partei) – Foto: Kleiner Junge, auf pfiffig getrimmt: „Meine Mudda wird Chef.“

Dafür wirst du mit grünen Bildungspolitikern Analphabet und darfst später mal die Schuhe „von deine Mudda“ putzen.

Grüne (Partei): „Umwelt ist nicht alles, aber ohne Umwelt ist alles nichts.“

Aha. Wenn Umwelt nicht alles ist, bleibt „ohne Umwelt“ logischerweise immer noch „etwas“ übrig. Etwas ist aber keinesfalls nichts. Schon mal darüber nachgedacht? – Ok, vergesst die Frage …

Grüne (Partei): „Nur wer Chancen bekommt, kann Chancen nutzen.“

Deswegen solltet ihr auch keine bekommen. 5 Prozent-Hürde.

Plakat Göring-Eckardt, Grüne: „Unser Klimaziel: Endlich handeln.“

Mit Emissionsrechten wird schon lange gehandelt. Wohl wieder gepennt auf dem Kirchentag, oder was?

Grüne (Partei): „Zukunft kann man wollen oder machen.“

Vor allem kann man in Zukunft Wollen machen. Der nächste kulturmarxistische Karrieretipp: Werden Sie Wollenmacher statt Liedermacher! Machen Sie – hopp,hopp!

Grüne (Partei): „Zukunft wird aus Mut gemacht.“

Quatsch. Die wird aus Mut gewollt, habe ich gerade gelernt.

Grüne (Partei): „Eine bessere Zukunft kommt nicht von allein.“

Genau. Wollenmachen muß man eine.

Plakat Merkel, CDU: „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.“

Ja, wie jetzt, Frau Merkel? Sie wollen gar nicht Kanzlerin werden? Das ist doch bestimmt wieder gelogen, oder?

SPD, (Volks … *pruuust* – partei): „Wer 100% leistet, darf nicht 21 % weniger verdienen.“

Stimmt. Nur SPD-Funktionäre dürfen 100 % verdienen und weniger als 21 % leisten.

FDP (Parteichen): „Die Mitte entlasten.“

Auch richtig. Die Mitte Europas. Von Lindner und der FDP.

Plakat Martin Schulz, SPD: „Die Zukunft braucht neue Ideen. Und einen, der sie durchsetzt.“

Olle Kamelle, Schulz. Hatten wir 1933 schon mal. Wir wissen alle, wie das ausgegangen ist.

Plakat Göring-Eckardt, Grüne: „Mit Mut gegen Armut.“

Das geht anders, Katrin: Mit Hartmut gegen Almut. Oder so. Mal den lieben Göttin fragen am besten.

Ach so, ja, der Lindner von der FDP: Bei seinen Plakaten frage ich mich neuerdings, ob er Politiker geworden ist, weil sie ihn als Unterhosenmodel nicht genommen haben. Ob das wohl sein könnte? – Egal: Wenn er nicht genügend Stimmen bekommt, kann er sich in der Fernsehwerbung immer noch für „Cool Water Duschgel“ unter den Wasserfall stellen. Gibt auch Geld.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...