Zahlreiche Waffen bei Betreibern von „Indymedia“-Seite gefunden

(Bild: Screenshot)
linksunten.indymedia.org (Bild: Screenshot)

Nach dem heutigen Verbot der linksextremistischen Internetseite „linksunten.indymedia.org“ wurde bei der  Durchsuchungen der Räumlichkeiten des Betreibers zahlreiche Waffen gefunden. Bayerischer AfD-Landeschef Petr Bystron fordert die Antifa als Terrororganisation einzustufen und zu verbieten und fragt, wann die „anderen Hetzer gehen“. 

Darunter seien Messer, Schlagstöcke, Rohre und Zwillen, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Freitag in Berlin, der das Verbot der Plattform bestätigte. Das von ihm angeordnete Verbot diene der Zerschlagung der Vereinsstruktur und der Beschlagnahmung des Vermögens. Nach dpa-Informationen aus Sicherheitskreisen waren insgesamt fünf Objekte von der Durchsuchung betroffen.

Petr Bytron (AfD): Wann schließt die „Stiftung der Schande“?

Petr Bystron, Landeschef der AfD Bayern, fordert auf Twitter die Antifa als Terrorgansisation einzustufen und diese zu verbieten. Darüber hinaus fragt der AfD-Pollitiker,was mit den anderen Hetzern sei. „Wann gehen Maas, Stegner, Künast, Roth & Co.?“ In Bezug auf die Amadeu-Antonio-Stiftung fragt Bystron: „Und wann schließt die Stiftung der Schande???“. (BS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.