Piloten schlagen Alarm: Viele Flugrouten über Krisengebiete

Foto: Airbus-Cockpit (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Airbus-Cockpit (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Deutschlands Piloten erhalten nach eigenen Angaben keine ausreichenden und unabhängigen Informationen über die Kriegs- und Krisengebiete auf ihren Flugrouten. Das beklagte die Pilotengewerkschaft „Cockpit“ in einer Erklärung am Freitag. Weltweit gebe es eine hohe Zahl von Krisengebieten – gleichzeitig steige die Anzahl der Flugbewegungen stetig.

„Dabei führen zahlreiche Flugrouten über und sogar in diese Gebiete“, so die Pilotenvereinigung. Die Gewerkschaft fordert einen zentralen und unabhängigen Ansprechpartner mit aktuellen und Airline-übergreifenden Bewertungen zu weltweiten Krisengebieten für die Piloten. Die wirtschaftlichen Interessen einer Airline dürften nicht das Sicherheitsniveau eines Fluges herabsetzen, so „Cockpit“. (dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.