Dick und Doof lachen sich kaputt: AfD verteilt laut BILD schon Beute!

Was ist der Unterschied zwischen Dick&Doof und BILD? Über BILD kann man nicht mal mehr lachen … Schlagzeile Seite 2 heute: GEHEIM! AfD verteilt schon Bundestags-Beute. Drei rote Negative, darin drei weiße Brüller: „Sie erwarten 70 Mandate“ … „Sie vergeben die ersten Posten“ … „Sie planen einen Rechtsaußen-Putsch nach der Wahl“ … Also: Volle Deckung, Deutschland! Ermächtigungsgesetz 2.0!! Sozialisten aller Länder vereinigt Euch!! Führerin befiel, wir folgen Dir!!

Von  PETER BARTELS

Der Geifer á la Göebbels geht gleich optisch los. Vier Fotos. Ganz groß: Ein hämisch feixender Jörg Meuthen, der mit dem verschlagen grinsenden „Rechtsaußen“ Höcke „die Macht in der AfD an sich reißen will“. Kleiner daneben: „Ein ungleiches Duo“: Die Spitzenkandidaten Alice Weidel (38) und Alexander Gauland (76) wollen die Fraktion „anführen“. Noch kleiner zwei Portraits: Eine besorgte Frauke Petry, die nach unten schaut und eine frech in die Kamera guckende Beatrix von Storch.

Nein, Meuthen will die AfD nicht „führen“, wie Merkel die CSU, Schulz die SPD, Lindner die FDP  – Meuthen will die AfD „anführen“. Wer ist normalerweise „ANFÜHRER“? Ein Bandenchef, ein Räuberhauptmann, wenn’s nett gemeint ist; wer sonst verteilt schon „Beute“?! Weniger nett, aber subkutan dialektisch: „Anführer“ einer eigentlich zu verbietenden Organisation oder Partei! Jedenfalls wenn man, wie BILD, Wahlen manipulieren will. Ein “Ungleiches Paar“? Nein, der alte Herr Gauland aus dem Gau Brandenburg, will die junge, smarte Lesbe vom Gau Bodensee natürlich nicht heiraten! Selbst wenn, wie?? Okay, nichts ist unmööööglich … Siehe Göring & Ötzi, Kipping & Bartsch,  Merkel & Altmaier…

Ähnlich rabulistisch dann der ganze Artikel eines gewissen Florian KAIN (nomen est omen?): „Die Partei rechnet mit ca. 70 Mandaten … einem Ergebnis um die zehn Prozent … Das stramm rechte und das gemäßigte Lager streiten um die mächtigsten Posten … Spitzenfunktionäre erwarten eine Schlammschlacht“. Klar, BILD sprach schon immer zuerst mit den Toten, Kain: Gauland will die streitenden Flügel offenbar mit gut dotierten Posten ruhigstellen. Drei bist vier AfDler sollen parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion werden … dazu vier bis fünf Vizechefs … AfD – Chefideologin von Storch hat bereits Ansprüche angemeldet“.

Dann wieder der kleine BILD-Trommelmann:“Absehbar ist“ (muß der HERR dem Kain beim Spaziergang in der Abendkühle im Garten Eden gesteckt haben), dass in der AfD-Fraktion das „völkische“ Lager (Heil Adolf!), Russland-Fans (Natrovje Putin!) und Islam-Hasser (Allahu Akbar) die Oberhand haben werden. Damit rückt das neue Machtzentrum die Partei noch weiter nach rechts…“

Deutsches Volk, gib ihnen nicht vier Jahre Zeit … wir richten und rechten schon heute über sie…

Denn: „Um die ihm verhasste Petry zu stoppen, will Co-Parteichef Jörg Meuthen offenbar bis zum Äußersten gehen – bis zum äußersten rechten Rand.“ Und da lauert bekanntlich ER!? Nicht ganz, aber so ähnlich: Björn HÖCKE, der Wiedergänger von ER. Und der muß „bedient“ werden. Ausgerechnet dieser Höcke, der das Holocaust Mahnmal ein „Denkmal der Schande“ nannte; sind 6 Millionen ermordete Juden etwa KEINE Schande für Deutschland? Ja, ihr Pfeifen, so geht Dialektik!! Nun ja, für Ideologen sind 6 Millionen offenbar keine Schande; bei BILD heute haben ja offenbar alle Germanistik und Geschichte studiert, darum schreiben die Herr/Innen ja auch lieber Jöhte.

Jedenfalls soll dieser Höcke in den Bundesvorstand einziehen, raunt BILD düster weiter aus dem Bunker. Das „Ausschlussverfahren gegen den thüringischen Fraktionschef  soll dann gestoppt werden.“ Laut BILD-Anfrage habe er sich (aber?) „noch nicht entschieden“, ob er für den Vorstand kandidiert. Ouuups? Warum weiß es BILD trotzdem besser? Remember  Recherche im Garten Eden … Meuthen antwortete BILD erst gar nicht. Der Herr Professor weißt natürlich längst, dass es völlig egal wäre, was er gesagt hätte. Kain, sein Cheflein Nikolausi Schäl würden doch nur Merkel nach dem Munde reden. Oder Schulz. Oder wem auch immer.

Dass sich alle Parteien, knapp vier Wochen vor der Wahl, im stillen Kämmerlein auf die Entscheidung des Wählers vorbereiten – für den besten, für den schlimmsten anzunehmenden Fall? Jaaa. Aber bei der AfD geht’s ja um Deutschland. Und bei den anderen nur um das neue Deutschland. In dem die, die schon länger hier leben mit denen, die noch nicht solange hier sind, künftig von Fall zu Fall aushandeln müssen, wie Deutsch sie noch sein dürfen. Wann sie noch Kopftuch oder schon Burka tragen müssen. Ob die Glocken Weihnachten noch läuten, oder die Geburt Christi gleich auf den Haddsch verschoben  wird, die Pilgerfahrt nach Mekka.

Immerhin, man spart sich Baum, Braten und bedröppelte falsch Beschenkte…

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...