Deutsche Medien am Rande des Wahnsinns!

Foto: Collage
Nicht mehr ganz dicht- Magazine (Foto: Collage)

Es gibt ja immer noch Leute, die sich wundern, dass die einst großen Leitmedien lawinenartig gen Abgrund stürzen. Aber wundern muss man sich eigentlich nicht. Beim „Stern“ und beim „Spiegel“ zum Beispiel hocken mittlerweile Monster, Mumien und Mutationen in den Chefsesseln, die sich bereits im Vorschulkindergarten ideologisch das Gehirn weggepustet und sich seitdem auch intellektuell nicht mehr groß weiterentwickelt haben. Bei so viel fehlender Hirnmasse kommen dann solche Titelseiten zustande, für die sich jeder Chefredakteur einer Schülerzeitung schämen würde.

Foto: Collage
Nicht mehr ganz dicht- Magazine (Foto: Collage)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.