Bestseller-Autor Thorsten Schulte: „Man will uns mundtot machen!“

Foto: Screenshot/Youtube
Foto: Screenshot/Youtube

Seit der Veröffentlichung seines Buches „Kontrollverlust – Wer uns bedroht und wie wir uns schützen“ wird Thorsten Schulte vom Merkel-Regime massiv unter Druck gesetzt und man versucht ihn einzuschüchtern. In diesem Video beschreibt uns der Autor die Verfolgungsjagd.

Und darum geht es in dem Buch:

Kein anderer als Willy Wimmer, der 33 Jahre für die CDU im Deutschen Bundestag saß und Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium war, schrieb das Vorwort zum Buch „Kontrollverlust“. Darin spricht jemand, der zu seiner Zeit im Bundestag ganz nah an Angela Merkel war, Klartext.

Willy Wimmer im Vorwort zum Buch:

„Die Gestaltungskraft ist der staatlichen Führung abhandengekommen, und das zeigt sich in bedrückender Weise in der Migrationsfrage. Hier war es Thorsten Schulte, der seine Stimme zum staatlichen Kontrollverlust erhoben hat. Die Bundeskanzlerin hat nicht nur willkürlich die Gesetze zum Schutz unseres Staates und der deutschen Bevölkerung außer Kraft gesetzt…
Thorsten Schulte nennt die Dinge beim Namen in einer Zeit, in der die Große Koalition Deutschland nach Strich und Faden einlullt…“

Wirtschaftsnobelpreisträger Milton Friedman sagte 1973:

„Man kann einen Sozialstaat haben – und man kann offene Grenzen haben. Aber man kann nicht beides gleichzeitig haben“.

Thorsten Schulte dazu:

„Dass dies so ist, davon bin ich nach dem Zusammentragen aller Auswirkungen auf unsere Finanzen und auf unsere Innere Sicherheit überzeugter denn je. Ich zeige in meinem Buch, dass sich die Ausgaben für Migration allein 2016 auf mindestens 35 Milliarden Euro belaufen. Aber dies ist nur die Untergrenze wie ich erläutere und das Ende der Fahnenstange ist längst nicht erreicht.

Von 2010 bis 2016 fiel das Kindergeld um die Inflation bereinigt für das 1. Kind von 184 Euro auf 176,20 Euro.

Die Migrationspolitik kostet mehr als an  Kindergeld ausgezahlt wird. Ist der Hinweis darauf populistisch und  in unserem ach so „politisch korrekten“ Land verboten?“

Kernpunkte des Buches

  • Dieses Buch spricht an, wer uns bedroht.
  • Wie arbeiten Brüsseler Kreise gegen das Grundgesetz?
  • Warum ist der Primat der Politik in Gefahr?
  • Wohin führt es, dass Brüsseler Richter Recht setzen und nicht mehr sprechen?
  • Was sollten wir über Angela Merkel, aber auch eine Sahra Wagenknecht von den Linken wissen?
  • Wer steckt hinter dem Kampf gegen das Bargeld?
  • Wie wird unsere Freiheit bedroht?
  • Was sind die besonders besorgniserregenden Entwicklungen?
  • Wie können und wie müssen freiheits- und demokratieliebende Bürger antworten?

Das Buch liefert viele wachrüttelnde Fakten statt Postfaktisches.

Ein „Weiter so“ kann und darf es nicht geben.

Angela Merkels andere Seite…

„Alleine mein Kapitel über Angela Merkels zweite Seite dürfte so manchen Unionswähler nachdenklich stimmen. Ihr Lächeln und ihre Freundlichkeit gegenüber ihren Gesprächspartnern verdeckt ihre Härte in Machtfragen und noch schlimmer, ihren fehlenden Freiheitsdrang“, so Thorsten Schulte.

Sie erfahren, dass sie mit rechtlichen Schritten die Veröffentlichung eines Fotos verhinderte.  Aber dies ist nicht alles.

Was scheint an ihrer selbstgestrickten Geschichte über ihre DDR-Vergangenheit unglaubwürdig zu sein?

Wieso durfte sie während der DDR-Zeit nach Moskau und was erzählen uns die Mainstream-Medien nicht darüber? Nachdenkliches über ihre Zeit in der FDJ…

Was geschah am Wahlabend 2013 und passt so gar nicht zu einer überzeugten CDU-Bundesvorsitzenden?

Wieso kam Angela Merkel nicht zu den Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß?

Wie Merkel die CDU sozialdemokratisierte und die Folgen…

Dieses Buch wird auch der EZB und ihrem Chef nicht gefallen

Augen werden in dem Buch aber auch in Bezug auf das Geldwesen, unser Papiergeldsystem, die außerhalb jeder Kontrolle agierenden Europäische Zentralbank und die einzig auf billige Staatsfinanzierung ausgerichtete Geldpolitik geöffnet.

Mit zwei sehr kritischen Fragen konfrontierte Thorsten Schulte den Chef der Europäischen Zentralbank im Oktober 2016.

Thorsten Schulte zeigt, wie in der Geschichte Zentralbanken Krisen gezielt herbeiführen. Es ist wichtig für jeden, sich dies vor Augen zu führen. Folgen hat dies für den eigenen Vermögensschutz wie auch für unsere Einstellung zu den Papiergeld-Zentralbanken…

Thorsten Schulte zu den Zielen seines Buches:

  • Ich will die Verantwortungslosigkeit beim Namen nennen.
  • Ich will die Rechtsbrüche aufdecken und ihnen einen Namen geben.
  • Ich will mit diesem Buch die Folgen dieser Politik für die Zukunft des Rechtssystems, für unsere Staatsfinanzen, für unser Sozialsystem, für die Innere Sicherheit und für die Stabilität der Währung benennen.
  • Dieses Buch soll vor allem auch eine Leuchtfackel für unsere Freiheit sein.
  • Es soll wachrütteln und zeigen, wo und durch wen unsere Freiheit bedroht ist…

Das Buch ist auf Amazon erhältlich.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Medizinskandal Herzinfarkt