Wenn Asylbewerber Urlaub machen…

fotolia/benekamp
Überall im Einsatz (Foto: fotolia/benekamp)

Es ist überall dasselbe, dort, wo gewisse Typen auftauchen, gibt es Mord und Totschlag. „Unser Tirol24“ vermeldet:

Drei Männer haben vor einer Diskothek in Lloret de Mar (Spanien) einen 22 Jahre alten Italiener verprügelt und getötet. Der junge Mann starb nach einem brutalen Tritt ins Gesicht im Krankenhaus. Wie sich jetzt herausstellte, handelte es sich bei den Angreifern um drei Asylsuchende aus Tschetschenien.

Die Frage, was die Tschetschenen in Spanien gemacht haben, wird uns auch noch erzählt:

…Alle drei Angreifer leben laut dem Corriere della Sera als Asylsuchende in Frankreich. Zwei von ihnen seien inzwischen wieder auf freiem Fuß, während der Angreifer, der Ciatti den tödlichen Tritt verpasste, einem Richter vorgeführt wird.

Sie haben also Urlaub gemacht und den sicherlich nicht selber bezahlt. Dann war das also so etwas wie ein „Dankeschön“ und zwei von den Schlägern dürfen ihren Urlaub sogar noch fortsetzen.

Anzeige