AfD erreicht wieder Podiumsplatz!

Foto: AfD-Screenshot
Foto: AfD-Screenshot

Klar, Wahlumfragen sind was für die Biotonne, aber in diesem Fall könnte zumindest die Tendenz stimmen. Die „Welt“ vermeldet, dass die AfD laut Insa wieder 10 Prozent einheimsen und damit den Podiumsplatz bei der nächsten Bundestagswahl erreichen könnte.

„Die Linke verliert hingegen einen ganzen Zähler und und kommt nur noch auf 9 Prozent. Die FDP kommt auf unveränderte 9 Prozent. Die Grünen bleiben mit unveränderten 7 Prozent deutlich hinter den Parteien zurück, die Ambitionen auf einen Einzug in den Bundestag haben.“

CDU/CSU hängen bei 37 Prozent fest, die SPD bleibt mit 25 Prozent zweitstärkste Kraft.

„Der aktuellen Umfrage zufolge würde es für Schwarz-Gelb nicht für eine regierungsfähige Mehrheit reichen. CDU/CSU und FDP kommen zusammen nur auf 46 Prozent. Auch ein rot-rot-grünes Bündnis aus SPD, Linke und Grünen hätte mit 41 Prozent keine Chance auf eine Regierung. Weil alle Parteien eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen haben, wäre neben einer großen Koalition einzig ein Jamaikabündnis aus Union, FDP und Grünen möglich.“

Spielt eigentlich keine Rolle, wer mit wem, denn nur die AfD ist das Haar in der Suppe, die man uns als Einheitsbrei verkauft.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.