Türkei: Haftbefehle für 35 Journalisten

http://www.rp-online.de/politik/ausland/verschluesselungs-app-benutzt-tuerkei-kuendigt-verhaftung-von-35-weiteren-journalisten-an-aid-1.7003773
Erdogan: Knast für Journalisten in der Türkei (Foto: Collage)

Ankara – In der Türkei gibt es erneut Haftbefehle gegen 35 Journalisten und andere Medienschaffende, wie rp-online meldet. Die Verdächtigen seien, einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge, von der Polizei bei Hausdurchsuchungen in Istanbul festgenommen worden, weil sie der Mitgliedschaft in einer Terrororganisation verdächtig sind. Bislang handelt es sich um neun Personen, darunter der Journalist Burak Ekici von der oppositionellen Zeitung „Birgün“.

Die Verdächtigen sollen zum Schreiben von Nachrichten eine App mit Verschlüsselungsfunktion genutzt haben, die bei Anhängern des Geistlichen Fethullah Gülen beliebt sei. Diesem wirft die türkische Regierung vor, den Putschversuch vom Juli 2016 inszeniert zu haben. Gülen bestreitet das.

Mehr als 50.000 Menschen sind im Zusammenhang mit dem gescheiterten Putschversuch bislang festgenommen worden, mehr als 110.000 Staatsbedienstete wurden zudem entlassen. Menschenrechtsgruppen werfen der Regierung in Ankara vor, den Putschversuch gegen alle ihre Kritiker zu instrumentalisieren. Der Türkischen Journalistenvereinigung zufolge wurden bislang fast 160 Journalisten inhaftiert. (ME)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.