Justizversagen? Der Messerstecher von Leipzig

Foto: JouWatch
Die Lieblingswaffe in Deutschland (Symbolfoto: JouWatch)

Leipzig – Zu dem 28-jährigen Täter, der gestern nachmittag vor dem Leipziger Hauptbahnhof eine 56-Jährige mit einem Messer attackierte hat, wurden jetzt Details bekannt.

Es handelt sich um den Libyer Ayman S., der als Intensivtäter vorher schon polizeibekannt war. Der 28-Jährige war bereits wegen Drogenhandels, Verstoß gegen das Waffengesetz, Bedrohung und verschiedener Gewaltdelikte sechsmal verhaftet worden und ist jedesmal wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Erst jetzt, nach dem Messerangriff auf die Frau, die er schwer verletzt hat, sitzt der Libyer endlich in Untersuchungshaft. (ME)