Sie kommen!

Foto: Screenshot/Youtube
Neuer Massenansturm (Foto: Screenshot/Youtube)

Sie haben es geschafft. Hunderte junge offensichtlich gesunde Männer folgen ihrer selbstbewusst voranschreitenden gutwilligen Helferin durch die Straßen von Nizza, dem angeblichen Ort des Geschehens. Auffällig sind die weißen Frauen, die die Gruppe scheinbar begleiten. Unter den afrikanischen Einwanderern selbst befinden sich keine Frauen, Kinder oder älteren Männer. Wo sie hingehen, ob sie in Frankreich bleiben, nach Großbritannien weiterziehen oder bald durch deutsche Straßen schlendern, ist unklar. Wie viele ihnen in den kommenden Monaten und Jahren noch folgen werden, auch. Die Frage, ob dass wirklich „bemitleidenswerten Flüchtlinge“ oder eher junge Männer auf Eroberungsfeldzug sind, ebenfalls.

Und in Ceuta geht es auch wieder rund. Erst gestern gelang es erneut 186 jungen kräftigen Männern aus Afrika die Grenzanlagen zu überwinden und ihren Fuß auf spanischen Boden zu setzen. Ziel Europa erreicht! Und das geht schon einige Zeit so. Hier Aufnahmen vom Februar dieses Jahres. Ein Kommentar erübrigt sich:

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...