Noch mehr Illegale und Drogendealer überqueren die Grenze

Symbolfoto: Dedii/ Shutterstock
Was der eine oder andere im Rucksack hat, könnte für die Polizei schon interessant sein (Symbolfoto: Dedii/ Shutterstock

Um die AfD klein zu halten, wurde in letzter Zeit von den etablierten Politikern und ihren Medien die „Flüchtlingskrise“ ja immer wieder für beendet erklärt. Das Gegenteil ist natürlich der Fall und das wissen diejenigen, die dafür verantwortlich sind und genau deshalb wurde dieses Thema auch wieder auf die Agenda gesetzt, eben um der AfD das Wahlkampfthema zu klauen.

Nun hat die „WAZ“ neue, brisante Zahlen für uns:

Trotz Schließung der Balkan-Route stellt die Bundespolizei weiter eine „hohe Anzahl von Migranten“ entlang der Grenze nach Österreich fest. Die Migration und der Transit durch Deutschland halten an…

Die „WAZ“ hat dazu auch die Belege: ...die Bundespolizei (stellte) zwischen dem 12. Juni und dem 10. Juli 6.125 Verstöße gegen das Aufenthaltsrecht, 4546 unerlaubte Einreisen und 812 Drogendelikte fest. Außerdem wurden im diesem Zeitraum 782 Haftbefehle vollstreckt.

Das klingt ein wenig so, als ob sich unter die Illegalen auch immer mehr Drogendealer mischen würden und wie viele potentielle Islamterroristen ebenfalls dabei sind, erfahren wir wahrscheinlich erst, wenn es irgendwo mal wieder knallt.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...