Die große JouWatch-Preisfrage: Was ist das? Kann das weg?

(Foto: Durch Inked Pixels/Shutterstock
Ein toller Platz für wundersame Ideen (Foto: Durch Inked Pixels/Shutterstock)

Wir haben für unsere Leser heute mal eine Preisfrage, die den klaren Verstand prüfen soll. Diesen Text haben wir auf einem Blog gefunden und Sie müssen raten, wer oder was das „verbrochen“ hat.

Ich verstehe mich als entzweigendernd. Das heißt: ich verstehe mich weder als Mann noch als Frau und lebe auch nicht als Frau oder Mann. Dies lebe ich auch darüber, dass ich neue Sprachformen für mich wähle. Diese fordern die Vorstellung von Zweigeschlechtlichkeit heraus. Momentan benutze ich die Endung –ecs und das Pronomen ecs als Bezugnahme 3. Person Singular.
Ecs steht für Exit Gender, das Verlassen von Zweigeschlechtlichkeit. Diese Formen haben Lio Oppenländer und ich zusammen uns ausgedacht.
Ein Beispielsatz: „Lann liebt es mit anderen zu diskutieren. Ecs lädt häufig dazu ein, einen Roman zu besprechen. Lann ist Lesecs von vielen Romanen.“
Die Endung kann an den Stamm von Personenbezeichnungen angehängt werden: Schreibecs, Schwimmecs, Musikecs. Die Form drückt aus, dass die Person, die so bezeichnet wird, sich als entzweigendernd versteht, als nicht weiblich oder männlich. Die Form ist identisch in allen Fällen. Ein Beispielsatz: „Lann und ecs Freundecs haben ecs Rad bunt angestrichen.“

Und hier nun unsere Frage:

Loading

Wer oder was könnte das geschrieben haben?

Thank you for voting
You have already voted on this poll!
Please select an option!

    Wandere aus, solange es noch geht!
    Finca Bayano in Panama.

    .
    Loading...