„Israel zerstören“- Aufruf bei Anti-Israel Demo in Wien

Hysterische Pro-Palästinenserdemo (Symbolbild: Anti-Israel-Demo Düsseldorf 2014 - JouWatch)

Wien – Bei einer Anti-Israel-Demo am Sonntag zeigten die Demonstranten ihr hässliches antisemitisches Gesicht zum wiederholten Mal. Eine syrische Frau skandierte auf der Bühne: „Palestine will be free again if Israel will be destroyed and gone“. Daraufhin setzte großer Jubel unter den Moslems ein, einige riefen „Allahu-akbar“.

Weil die israelische Regierung am Tempelberg Metalldetektoren angebracht hatte – die mittlerweile bereits wieder entfernt sind – kam es zu schweren Unruhen. Die Palästinenser beharren auf einen freien Zugang zu ihren Gebetsstätten auf dem Tempelberg ohne zusätzliche Kontrollen und Überwachung. Nicht nur im Nahen Osten, auch auf den Straßen Wiens kam es zu lautstarken Protesten gegen die israelische Sicherheitspolitik.

„Palestine will be free again if Israel will be destroyed and gone“

Am Sonntag zeigte sich bei einer Anti-Israel-Demo, bei der der Karlsplatz in ein Meer von muslimischen Kopftüchern, palästinensischen Flaggen und Anti-Israel-Plakaten getaucht war, das hässliche antisemitische Gesicht der Pro-Palästinenserdemonstranten und deren Unterstützer aus der BDS-Bewegung erneut. Wie OE24 berichtet, habe eine Rednerin, bei der es sich um eine Syrerin handeln soll, für einen Eklat gesorgt.

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...